8.8.2020 – Naturschutzkontrollen im Ammergauer Gebirge

8.8.2020 Halblech. Am Wochenende wurden erneut Naturschutzkontrollen durch das Landratsamt sowie durch die Polizei Füssen im Naturschutzgebiet Ammergauer Gebirge durchgeführt.

Hierbei wurden zwei Personen angetroffen, welche verbotenerweise im Naturschutzgebiet nächtigten.

Den 29-jährigen Mann aus Leipzig sowie seine 23-jährige Begleiterin erwarten jeweils eine Anzeige und ein Bußgeld in Höhe von 350 Euro.

Das Naturschutzgebiet Ammergauer Alpen ist aufgrund seiner Artenvielfalt besonders schützenswert. Manche Tierarten kommen in freier Natur nur noch in diesem Schutzgebiet vor.

Die Bußgelder für Verstöße sind daher auch entsprechend hoch.

Aufgrund der Vielzahl an Verstößen in letzter Zeit finden regelmäßige Kontrollen statt.

(PI Füssen)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)