8.9.2019 – Unfall auf der B12 mit 2 Toten und 3 Schwerverletzten bei Jengen

8.9.2019 Jengen/Unterallgäu. Am 8.9.2019, gegen 07:00 Uhr, ereignete sich auf der B12 kurz nach der Anschlussstelle Jengen ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung zweier Pkw.

Der 31-jährige Unfallverursacher geriet dabei in den Gegenverkehr, sodass er mit einem entgegenkommenden Pkw frontal zusammenstieß.

Durch den Unfall wurden der Unfallverursacher, seine 32-jährige Beifahrerin sowie die 51-jährige Fahrzeugführerin des entgegenkommenden Pkw schwer verletzt.

Die beiden 51- und 58-jährigen Mitfahrer des zweiten Pkw verstarben noch an der Unfallstelle.

Beim Zusammenstoß entstand außerdem ein Sachschaden in Höhe von etwa 16.000 Euro.

Zur Unfallaufnahme musste die B12 für etwa fünf Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Zudem wurde durch die Staatsanwaltschaft Kempten die Bestellung eines Unfallgutachters angeordnet.

Neben den freiwilligen Feuerwehren Jengen und Buchloe waren außerdem vier Fahrzeuge des Rettungsdienstes, zwei Rettungshubschrauber, zwei Notärzte sowie die Straßenmeisterei Buchloe im Einsatz.

Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen.

Symbolbild (© Bayerische Polizei)