9.10.2021 – Schwerer Unfall bei Holzschwang

10.10.2021 Holzschwang. Ein 37-jähriger, alkoholisierter Autofahrer befuhr die Staatsstraße 2029 von Hittistetten kommend, in Richtung Holzschwang.

Aus bislang noch nicht abschließend geklärten Umständen, kam der Autofahrer rechts auf das Bankett, steuerte gegen und kam hierbei auf die Gegenfahrspur.

Auf der Gegenfahrspur fuhr zu diesem Zeitpunkt ein Wohnmobil in entgegengesetzte Richtung.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Der Autofahrer kollidierte mit dem Wohnmobil, was zur Folge hatte, dass dieses ins Schleudern geriet und vollständig zerstört am Rand der Straße liegenblieb.

In diesen Unfall verwickelt waren zwei weitere Fahrzeuge, die nach derzeitigem Sachstand hinter dem verursachenden Autofahrer fuhren.

Bei dem Verkehrsunfall wurden insgesamt sieben Personen verletzt, welche in umliegende Krankenhäuser zur weiteren Versorgung verbracht werden mussten.

Unter den sieben Verletzten befindet sich eine schwer verletzte Person.

Da auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Memmingen ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet wurde, verblieb die Staatsstraße noch bis in die Abendstunden vollständig gesperrt.

(PI Neu-Ulm)