9.11.2013 – Unfall in Ermengerst

10.11.2013 Ermengerst. Am Samstag Abend, gegen 21:40 Uhr, fuhr der 42-jährige aus Kempten stammende Geschädigte mit seinem Fahrrad, von Westen kommend, nach Ermengerst ein.

Ein in gleicher Richtung fahrender, ebenfalls 42-jähriger PKW-Fahrer, übersah aus noch unbekannter Ursache den vor ihm fahrenden Radfahrer.

Wenige Meter nach dem Ortschild erfasste der PKW den Radfahrer am Hinterrad. Durch den Aufprall wurde der Fahrradfahrer mehrere Meter durch die Luft geschleudert und kam auf der Straße zum Liegen. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Beim PKW-Fahrer zeigte ein Alkotest eine Alkoholbeeinflussung an, so dass in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Kempten eine Blutentnahme angeordnet wurde.

Darüber beauftragte die Staatsanwaltschaft einen Sachverständiger mit der Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens. Die Angehörigenverständigung wurde in Zusammenarbeit mit dem Kriseninterventionsdienst durchgeführt.

Am PKW entstand ein Schaden von ca. 5000 Euro, am Fahrrad von ca. 500 Euro.

PP SWS Einsatzzentrale