9.2.2020 – Zwei Alkoholsünder – ein Fahrzeug

9.2.2020 Sonthofen. Gleich zwei Pkw-Lenker mussten sich am frühen Sonntagmorgen in Sonthofen einer Blutentnahme wegen Alkohol unterziehen. Das Kuriose: Beide waren mit dem gleichen Pkw unterwegs.

Ein 36-jähriger Pkw-Lenker wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen, in dessen Verlauf durch die Beamten Alkoholgeruch wahrgenommen wurde.

Da der Fahrer einem freiwilligen Alkoholtest nicht zustimmte, wurde eine Blutentnahme angeordnet, welche auf der Dienststelle durchgeführt wurde. Dort sollte dann auch der Führerschein des 36-jährigen sichergestellt werden, welcher sich aber noch im Fahrzeug befinden sollte.

Auf Grund dessen fuhren die Beamten zum abgestellten Fahrzeug zurück, um den Führerschein aus dem Fahrzeug zu holen.

Zu ihrer Verwunderung stellten sie das Fahrzeug des 36-jährigen jedoch nicht geparkt, sondern fahrender Weise fest und unterzogen den „neuen“ Fahrer ebenfalls einer Verkehrskontrolle.

Es handelte sich hierbei um einen Bekannten des 36-jährigen, welcher das Fahrzeug mit dem Ersatzschlüssel abholen wollte.

Ein Alkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,16 Promille.

Beide Pkw-Lenker erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

(PI Sonthofen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)