9.4.2013 – Paragleiterunfall in Obergurgl

10.4.2013 Obergurgl (Tirol). Am 9.4.2013, gegen 22:00 Uhr, kam es im Skigebiet Obergurgl zu einem Flugunfall. Ein 28-jähriger Mann aus dem Bezirk Innsbruck-Land flog laut ersten Erhebungen im Zuge des Nachtschilaufs “Skivolution” mit einem Gleitschirm im Luftraum über Obergurgl talwärts und wollte im Veranstaltungsgelände des Nachtskilaufs landen.

Aus bisher ungeklärter Ursache prallte er dabei gegen eine Gondel der Hohen Mut Bahn, welche längs über das Veranstaltungsgelände verläuft. Der Schirm verhängte sich an der Gondel und verhinderte ein Abstürzen des Piloten. Der Mann wurde in weiterer Folge durch Mitarbeiter der Bergbahnen Obergurgl sowie die Pistenrettung geborgen.

Der Paragleiter erlitt durch den Vorfall Abschürfungen am Oberarm und im Gesichtsbereich. Durch den Vorfall kam es zu keinem Fremdschaden und zu keiner Gefährdung der Zuschauer.