99 Auszubildende starten bei der Stadt Memmingen ins Berufsleben

26.9.2018 Memmingen. 99 Jugendliche beginnen diesen Herbst in 15 Berufen eine Ausbildung bei der Stadt Memmingen. Oberbürgermeister Manfred Schilder begrüßte die neuen Auszubildenden im Rathaus und wünschte ihnen einen erfolgreichen Start ins Berufsleben.

Insgesamt beschäftigt die Stadt Memmingen derzeit 246 Auszubildende in 23 Berufen.

„Die Ausbildung von qualifizierten Fachkräften hat einen sehr hohen Stellenwert für die Stadt Memmingen“, sagte der Oberbürgermeister und betonte, dass die Stadt deshalb über den tatsächlichen Bedarf hinaus eine Vielfalt an Ausbildungsstellen in unterschiedlichen Bereichen anbiete. „Ihre Generation hat das Glück, sich die Ausbildungsplätze aussuchen zu können. Umso stolzer macht es mich, dass Sie sich für die Stadt Memmingen als Arbeitgeber entschieden haben.“

WERBUNG:

„Sie prägen das Gesicht dieser Stadt“, sagte Schilder und forderte die jungen Frauen und Männer auf, sich immer „bürgerfreundlich“ zu verhalten. Dies gelte nicht nur für Tätigkeiten im sozialen Bereich wie etwa am Memminger Klinikum, im Seniorenzentrum Bürgerstift oder in den Kindertageseinrichtungen, sondern auch für alle anderen Bereiche wie beispielsweise die Verwaltung.

14 der 99 Jugendlichen absolvieren ihr Vorpraktikum und sieben ihr Berufspraktikum für den Beruf Erzieher/in, die anderen erlernen die Berufe Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement, Altenpfleger/in, Fachinformatiker, Fachkraft für Abwassertechnik, Gärtner/in, KFZ-Mechatroniker, Straßenwärter und Industriekauffrau/-kaufmann. Darüber hinaus starten 33 Schülerinnen und Schüler am Klinikum Memmingen die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege, 20 beginnen ihre Ausbildung zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen, jeweils zwei lassen sich zum/r operationstechnischen Assistenten/in und zum/r medizinischen Fachangestellten ausbilden und zwei streben den Bachelor of Arts in der Pflege und Geburtshilfe an.

Schilder wünschte gemeinsam mit der 2. Bürgermeisterin Margareta Böckh, Personalamtsleiter Ulrich Götzeler und Mitarbeiter Personalamt Bereich Ausbildung Alex Wall allen Berufsanfängern viel Freude, Erfolg und das nötige Durchhaltevermögen in ihren gewählten Berufen.

Oberbürgermeister Manfred Schilder (2.v.l.) begrüßt gemeinsam mit der 2. Bürgermeisterin Margareta Böckh (links), Personalamtsleiter Ulrich Götzeler (rechts) und Mitarbeiter Personalamt Bereich Ausbildung Alex Wall (2.v.r) die neuen Auszubildenden im Rathaus. (Foto: V. Weyrauch / Pressestelle Stadt Memmingen)