Autofahrer müssen in Wangen mit Sperrungen rechnen

7.3.2019 Wangen im Wallgäu. Die Großbaustellen der Deutschen Bahn werden in den nächsten Wochen und Monaten erheblichen Einfluss auf den Verkehr in Wangen nehmen.

Sperrungen in der Lindauer Straße

So ist die Lindauer Straße ab Montag, 11. März 2019, für drei Wochen voll gesperrt. Fußgänger können die Baustelle im Tunnel passieren. Die Bahn bringt in dieser Zeit Mikropfähle in den Bahndamm ein.

Voraussichtlich ab Dienstag, 2. April 2019, wird die Lindauer Straße zwei Wochen lang halbseitig befahrbar sein. Nach den Planungen der Bahn muss die Lindauer Straße erneut Mitte April für zwei Tage komplett – auch für Fußgänger – gesperrt werden. In diesen beiden Tagen baut die Bahn den Überbau der Brücke ab. Anschließend können Fußgänger wieder durch den Tunnel passieren. In dieser Zeit werden die Widerlager an der Brücke zurückgebaut.

Der eigentliche Brückenbau beginnt voraussichtlich in der zweiten Maiwoche und dauert bis Mitte August. In dieser Zeit ist die Lindauer Straße halbseitig befahrbar. Anschließend wird der neue Einbau übergehoben. Dieser Vorgang dauert laut Bahn eine Woche. Während dieser Zeit gilt wieder die Vollsperrung der Lindauer Straße, Fußgänger können aber zumindest zeitweise im Tunnel passieren.

Nach Abschluss dieser Tätigkeiten bis zum Ende der Bauzeit, voraussichtlich Ende Oktober 2019, ist die Lindauer Straße wieder halbseitig offen.

Brückenbau am Kanalweg

Auch der Kanalweg ist von der Bautätigkeit an der Eisenbahnbrücke über die Obere Argen betroffen. Während der Bauzeit 2019 ist er meist halbseitig gesperrt. An einigen Tagen muss er jedoch auch komplett gesperrt werden. Die Zeiten der Vollsperrung sind laut Bahn folgende:

Laut Plan ist der Kanalweg zwischen Montag, 11. März 2019, und Freitag, 29. März 2019, an zwei bis drei Tagen voll gesperrt. Dasselbe gilt Ende April und – wenn alles nach Plan verläuft – in der zweiten Maiwoche.

Im Frühjahr 2020 ist erneut mit einer Vollsperrung zu rechnen. Näheres wird zu gegebener Zeit bekanntgegeben. Bis zum Frühjahr 2020 wird die Sperrung der Fußgängerwege bei den Gehrenbergsportplätzen anhalten.

Einschränkungen bei Parkplätzen

Wegen der Elektrifizierung der Bahnlinie Kißlegg – Hergatz fallen demnächst eine Reihe von Parkplätzen weg. Der Parkplatz an der Lindauer Straße entlang dem Bahndamm ist bereits jetzt teilweise, ab Montag, 1. April 2019 komplett gesperrt. Diese Sperre dauert voraussichtlich bis zum 31. Oktober 2019. Dasselbe gilt für die Parkmöglichkeiten am Kanalweg im Bereich der Brücke.

Zur Verknappung von Parkraum in der Gesamtstadt trägt die Baustelle im Niederdorf zusätzlich bei. Damit fällt der Parkplatz P 8 voraussichtlich von Montag, 11.März bis Ende 2020, weg. In der Bahnhofstraße ist der P9 unterhalb des früheren Gasthof Baumgarten wegen der Hotel-Baustelle weggefallen.

Die Stadt Wangen empfiehlt, soweit möglich, auf den kostenlosen Parkplatz am Gehrenberg, P 18, auszuweichen. In der Stadt gibt es an der Webergasse einige neue Stellplätze, die ab Mitte März nutzbar sind.

Parkausweise für Monatspauschale

Die Stadt Wangen weist zudem auf die Möglichkeit für Berufstätige hin, einen Dauerparkschein zu erwerben. Für pauschal 20 Euro im Monat können die Parkplätze P1(Milchpilzparkplatz) und P 15 (E-Center-Parkplatz) rund um die Uhr beliebig lange genutzt werden. Diese Parkberechtigung kann im Bürgeramt, Marktplatz 1, Telefonnummer 07522 / 74-0 beantragt werden.