Bei Polizei in Kempten “abgeliefert”…

1.1.0.2014 Kempten. Vor vollendete Tatsachen wurden Beamte der Polizeiinspektion Kempten bei einer Haftsache gestellt.

Ein 34-jähriger Mann hatte eine Ladung zum Antritt einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten, zu der er im April wegen Eigentumsdelikten verurteilt worden war, ignoriert.

Aufgrund dieses wenig pflichtbewussten Verhaltens bestand zwischenzeitlich sogar ein Haftbefehl für Ihn. Diese Umstände passten wiederum der Schwester des zuletzt in Senden gemeldeten Mannes nicht.

Diese fuhr kurzerhand mit ihrem Bruder zur Kemptener Polizeiinspektion, sperrte diesen dort in ihrem Pkw ein und melde ihre „Lieferung“ bei der Wache.

Die vor vollendete Tatsachen gestellten Beamten mussten den 34-Jährigen nur noch zu seinem neuen „Wohnsitz“ in eine JVA bringen.