Benefizkonzert des Bayerischen Polizeiorchesters in Kempten

11.10.2018 Kempten im Allgäu. Beim Festakt am 10. Oktober 2018 im Stadttheater Kempten, wurde das zehnjährige Bestehen des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West gefeiert. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, darunter auch viele Personen des öffentlichen Lebens, folgten der Einladung.

Im Zuge der Polizeireform in Bayern, wurde zum 1. Juni 2008 am Sitz der ehemaligen Polizeidirektion Kempten, unter Einbeziehung der ehemaligen Polizeidirektion Krumbach das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West gegründet.

Der Abend wurde mit einer Festrede des Bayerischen Staatsministers des Innern und für Integration Joachim Herrmann eröffnet. Die ausgezeichnete Sicherheitslage im Schutzbereich des Präsidiums belegt die erfolgreiche Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger, welche gestern in Kempten auch von Joachim Herrmann gelobt wurde.

WERBUNG:

Höhepunkt des Festaktes war das Benefizkonzert des Bayerischen Polizeiorchesters unter Leitung von Chefdirigent Prof. Johann Mösenbichler. Die Konzertbesucher erlebten ein musikalisch abwechslungsreiches Programm in der besonderen Atomsphäre des Stadttheaters. Die Erlöse des Konzerts werden zu gleichen Teilen zugunsten des Hilfswerks Kartei der Not und der Bayerischen Polizeistiftung gespendet.

Polizeipräsident Werner Strößner blickt zurück auf eine Dekade fordernder und erfolgreicher Verbandsgeschichte, richtet den Blick aber auch in die Zukunft:

„Die Veränderungen im Rahmen der Polizeireform hielten viele Herausforderungen für uns bereit, welchen wir erfolgreich begegnen konnten. Mein Dank für das Ergebnis gilt den Beschäftigten des Verbandes, welche hierfür maßgeblich verantwortlich zeichnen – und auch der Bürgerschaft, die ein vertrauensvolles Verhältnis zu ihrer Polizei pflegt. Ohne dieses Vertrauen wäre eine erfolgreiche Sicherheitsarbeit kaum möglich. Die Kriminalitätslage ist derzeit einem rasanten Wandel unterworfen, welcher uns auch in Zukunft viel Anpassungsfähigkeit abverlangen wird.“