Beschwerdemöglichkeiten gegen Autos mit Kamera in Wangen und im Landkreis Ravensburg

16.8.2019 Wangen im Allgäu. Das Unternehmen Apple fährt für seinen Kartendienst mit Kamera-Autosdurch Deutschland und wird laut eigener Aussage in der Woche von 18. August 2019 bis 25. August 2019 im Landkreis Ravensburg unterwegs sein, wie das Amt für Prüfung und Datenschutz der Stadt Wangen mitteilt.

Es bezieht sich dabei auf eine Medlung des Bundesamts für Datenschutz und Informationsfreiheit. Danach ist Apple unterwegs, um Straßenzüge und deren Gebäudefronten aufzunehmen. Das Unternehmen gab an, dass die gewonnenen Daten zur Verbesserung des Kartendienstes genutzt werden sollen.

Die Aufnahmen sollen nach Angaben von Apple aber nicht dafür genutzt werden, den Dienst „Look Around“ in Deutschland anzubieten. Dieser ist mit „Google Street View“ vergleichbar.

Nach Informationen des BfDI sind neben Apple auch die Firmen Google und NCTech mit vergleichbaren Fahrzeugen unterwegs.

Sofern Bürgerinnen und Bürger von einem der Kamera-Autos abgelichtet wurden und sich deshalb zur Durchsetzung ihres Rechts auf informationelle Selbstbestimmung bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde beschweren möchten, hat die Bundesbehörde einige Informationen zusammengestellt.

Alle genannten Unternehmen haben ihre europäische Hauptniederlassung nicht in Deutschland, die federführende Datenschutzbehörde sitzen deshalb in Irland (Apple, Google) bzw. dem Vereinigten Königreich (NCTech). Beschwerden müssen jedoch nicht an die dortige Aufsichtsbehörde gerichtet, sondern können bei den folgenden Landesdatenschutzbehörden eingereicht werden.

Beschwerden gegenüber Apple richtet Ihr an:

Landesamt für Datenschutzaufsicht Bayern Promenade 18

91522 Ansbach

E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

Beschwerden gegenüber Google richtet Ihr an:

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Ludwig-Erhard-Str. 22 7.OG

20459 Hamburg

E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de

Beschwerden gegenüber NCTech richtet Ihr an die örtliche Landesdatenschutzbehörde, da das Unternehmen keine Niederlassung in Deutschland hat.

Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg:

Dr. Stefan Brink, Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart

E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de