Breitachklamm wieder geöffnet

10.5.2019. Nach der Frühjahrsrevision ist die Breitachklamm wieder täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Mit Abschluss der Abräum- und Reparaturarbeiten ist die Breitachklamm in die Sommersaison gestartet. Täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr (letzter Einlass 17:00 Uhr) ist die imposante Schlucht, die zu den schönsten Naturwundern Europas zählt, wieder geöffnet.

Drei Wochen harte Arbeit liegen hinter den Mitarbeitern Breitachklamm und den Spezialisten für den Hochgebirgsbau, um die Klamm nach dem Winter wiederherzurichten.

„Wir hatten aus dem vergangenen Winter viele Schäden und durch den Schneebruch im Januar auch viel Holz das ausgeflogen werden musste“, betont der Betriebsleiter Dominik Fritz.

Die Felswände mussten von lockeren Steinen, Felsbrocken und Totholz befreit werden. Die Wege wurden geräumt und die Geländer, wo nötig repariert sowie allgemeine Instandsetzungsarbeiten erledigt.

Für den Vorstandsvorsitzenden des Breitachklammvereins, Franz Rietzler, ist die Frühjahrsrevision ungeheuer wichtig, um die Sicherheit der mehr als 350.000 Besucher zu gewährleisten, die alljährlich die imposante Felsenschlucht durchqueren. „Die Arbeiten bedürfen absolut erfahrener Leute, die sich auskennen mit Steinschlägen, Felsstürzen und der Geologie“, betont Rietzler, dass das große Aufräumen in der Klamm nach dem Winter kein ganz ungefährlicher Job ist.

Die Breitachklamm geht zudem seit der Wintersaison mit der runderneuerten Homepage www.breitachklamm.com an den Start. Dort wird auch täglich der Status aktualisiert, ob die Breitachklamm geöffnet ist. An der B19 ist zudem ein innovatives Parkleitsystem installiert, das über die Belegung der beiden Parkplätze, P1 in Tiefenbach und P2 an der Walserschanz, informiert.

Breitachklamm
Breitachklamm (Foto: Breitachklamm, Fotograf Dominik Berchtold)