Bürgerbefragung Zukunft Steinheim

13.11.2018 Memmingen. Wie soll sich Steinheim künftig entwickeln? Oberbürgermeister Manfred Schilder bittet die Bewohnerschaft, sich an einer Bürgerbefragung zu Gegenwart und Zukunft ihres Ortsteils zu beteiligen.

Die Befragung ist Teil der Vorbereitenden Untersuchung (VU) und wird mit einem Fragebogen pro Haushalt in der Zeit vom 19. November bis 10. Dezember 2018 durchgeführt. Der Oberbürgermeister der Stadt Memmingen bittet um eine rege Teilnahme.

Pro Haushalt in Steinheim gibt es einen Fragebogen. Dieser ist von den beauftragten Planern entwickelt worden und wird von Mitgliedern des Steinheimer Bürgerausschusses direkt in jeden Briefkasten gesteckt. Die Fragen beziehen sich auf verschiedene wichtige Themen wie Ortsbild, Wohnen, Versorgung, Freiräume, Mobilität und Zukunftsziele für den Ortsteil. Die Bewohner können unter anderem angeben, wie sie die jetzige Situation beurteilen, wie wichtig ihnen bestimmte Punkte sind und was sie am dringendsten verändern möchten.

WERBUNG:

Die Beantwortung der anonymen Umfrage dauert etwa 30 Minuten. Die Bewohner eines Haushalts können den Bogen gemeinsam ausfüllen und anschließend im beigefügten Rückumschlag in einen der bereitgestellten Briefkästen in Steinheim einwerfen. Die Briefkästen stehen im Steinheimer Kindergarten, in der Bäckerei Schützenbäck und in der Apotheke Steinheim.

Zudem ist es möglich, die Befragung online auszufüllen. Auf der Internetseite des Pojekts (siehe unten) ist ab 19. November bis 10. Dezember 2018 ein Link zur Umfrage zu finden.

„Die Meinungen zu den benannten Problemen und Bedürfnissen sowie eigene Anregungen sind wichtig für das Gelingen des Projekts“, betont Schilder und bittet um rege Teilnahme. Die Umfrageergebnisse fließen in die künftige Planung für den Stadtteil ein.

Info: Die Regierung von Schwaben hat Steinheim in das Städtebauförderungsprogramm „Stadtumbau West“ aufgenommen. Im Rahmen einer Vorbereitenden Untersuchung werden bis Ende 2019 Analysen und Zielpläne entwickelt, eine Rahmenplanung erarbeitet und schließlich konkrete Sanierungs- und Umgestaltungsmaßnahmen für Steinheim vorgeschlagen. Oberbürgermeister, Bürgermeister, Vertreter des Stadtplanungsamtes und weiterer städtischer Ämter sowie die Planer wollen das in enger Zusammenarbeit mit den Bürgern tun – im vergangenen Oktober hat bereits eine gut besuchte „Werkstatt Zukunft Steinheim“ in der Turnhalle der dortigen Grundschule stattgefunden. Für die Befragung wünschen sich die Verantwortlichen ebenfalls eine rege Teilnahme.

19.11.-10.12.2018 pro Haushalt ein Fragebogen, wahlweise auf Papier oder Online unter
https://suw-steinheim.memmingen.de