Chinesische Schulleiter zu Gast in Memmingen

26.6.2018 Memmingen. Fast 20 chinesische Schulleiter begrüßte Zweite Bürgermeisterin Margareta Böckh jetzt mit einem herzlichen „Nǐ Hǎo!“ im Rathaus.

Die Pädagogen halten sich für fünf Tage im Allgäu auf. Ziel ihres Besuches ist, das Duale Bildungssystem und den Unterricht im beruflichen Schulwesen kennenzulernen.

Die Bürgermeisterin gibt den Gästen einen umfassenden Überblick über die Stadt Memmingen als Arbeitgeber und ihre Einrichtungen. „Gerade auch im Hinblick auf den Fachkräftemangel, ist es wichtig, gutes Personal zu finden und auch auszubilden“.

WERBUNG:

Weiter berichtet Böckh begeistert von ihren eigenen Erfahrungen in China. „Auch wir können von China noch viel lernen, alles kann mit dem Handy bezahlt werden“, erzählt sie fasziniert und ergänzt, und das Schnellstreckennetz mit den Hochgeschwindigkeitszügen ist wirklich beeindruckend“.

Die Schulleiter kommen diesmal überwiegend aus Westchina, der Provinz Gansu; der Inneren Mongolei, Qinghai und auch aus der Provinz Hubei in Südchina sowie aus der ostchinesischen Provinz Shandong.

In Memmingen besuchen sie sowohl die Johann-Bierwirth Schule (JBS), als auch die Technikerschule und die Fach- und Berufsoberschule.

Meinrad Stöhr, Schulleiter der JBS, dankt den Kollegen und der Delegation, dass die intensiven Kontakte mit China gefördert werden. Er zeigt sich überzeugt, dass mit dem Wissen der chinesischen Delegation und unserem Wissen alle voneinander profitieren können“.

Auf dem Programm steht neben dem Besuch des Unterrichts an der JBS, der Technikerschule sowie der FOS/BOS natürlich auch München und die Königsschlösser. So reist die Delegation mit vielen bunten Eindrücken und neuen Erkenntnissen wieder zurück in die Heimat.

Dolmetscher Yuan Dongsheng, Zweite Bürgermeisterin Margareta Böckh, Schulleiterin Zhang Liyun, JBS Schulleiter Meinrad Stöhr, Schulleiterin Guo Yun; Alexandra Hartge, Internationale Angelegenheiten Stadt Memmingen; Abteilungsleiter Technikerschule Georg Stadler und in der zweiten Reihe rechts der Organisator des Austausches und Mitglied der JBS Schulleitung, Markus Walcher zusammen mit den chinesischen Schulleitern. Auf dem Plakat steht die chinesische Lebensweisheit zu lesen: „Wer zufrieden ist, ist glücklich“. Foto: Gstir/Stadt Memmingen.