Christbaum auf dem Marktplatz in Memmingen steht

14.11.2018 Memmingen. Eine stattliche Fichte von rund 17 Metern Höhe aus einem privaten Memminger Stadtgarten wird heuer der Christbaum auf dem Marktplatz.

Die Fichte ist zwischen 30 und 35 Jahre alt. Einige Zuschauer verfolgten das beeindruckende Spektakel, als der Schwertransporter auf dem Marktplatz einfuhr und der Baum mit Hilfe eines Autokrans angehoben und in einer metertiefen Versenkung im Marktplatzboden verankert wurde.

Der Baum muss aus logistischen Gründen bereits jetzt aufgestellt werden, denn in der kommenden Woche werden die Buden für den Christkindlesmarkt auf dem Platz aufgebaut.

WERBUNG:

Als Schwertransport wurde die Fichte mit großer Sorgfalt aus dem Privatgraten auf den Marktplatz gebracht. Im Bild ist der Baum in der Kalchstraße zu sehen. (Foto: Alexandra Wehr/ Pressestelle Stadt Memmingen)

Rund 500 Lichter am Baum erstrahlen zum ersten Mal bei der Eröffnung des Christkindlesmarkts am Montag, 26. November 2018. Dazu schmücken 60 rote Kugeln in drei Größen die Fichte.

Bis Dreikönig bleibt der Christbaum vor dem Rathaus auf dem Memminger Marktplatz stehen.

Aufgestellt wurde auch der Christbaum auf dem Schrannenplatz.

Es ist eine rund zehn Meter hohe Fichte, die aus einem Privatgarten in der Schweitzerstraße stammt.

Oberbürgermeister Manfred Schilder im Gespräch mit Rainer Graßl (rechts) vom städtischen Gartenamt, der seit 1987 das Aufstellen des Christbaums auf dem Marktplatz organisiert. „Einen schönen Baum haben wir heuer wieder“, waren sie sich einig. (Foto: Alexandra Wehr/ Pressestelle Stadt Memmingen)