Coronavirus: Gästeamt Wangen setzt öffentliche Führungen bis auf Weiteres aus

13.3.2020 Wangen im Allgäu. Neben den öffentlichen Führungen „Rundgang durchs Städtle“ an den Samstagen bis Ende April werden jetzt auch die kommenden Kulinarischen Erlebnisführungen am 13. März 2020 (heute), am 27. März 2020, am 3. April 2020 und am 25. April 2020 sowie „Von Gaunern, Galgenvögeln und Gefahren“ am 20. März 2020, am 3. April 2020 und am 24. April 2020

Auch die öffentliche Landesgartenschau-Führung „Das war – das ist – das wird“ am 4. April 2020 wird nicht stattfinden.

Alle anderen offiziellen Führungen, bei denen eine vorherige Anmeldung erforderlich ist, und die Kinder-Ritterführung im Juni sollen vorerst wie geplant stattfinden.

Auch gebuchte Gruppenführungen können stattfinden, da es sich hierbei um einen geschlossenen Personenkreis handelt. Wenn bereits gebuchte Gruppenführungen storniert werden möchten, wird damit unbürokratisch umgegangen und auf die Stornogebühr verzichtet.

An einer Umfrage unter den Beherbergungsbetrieben zum Thema „Corona-Virus und dessen Auswirkungen auf den Tourismus in Wangen“ Anfang der Woche kamen bis dato 27 Rückmeldungen. (4 Hotels, 20 Ferienwohnungsvermieter und 3 Privatzimmer-Vermieter).

Bei zehn Anbietern gab es Stornierungen von insgesamt ca. 300 Übernachtungen. Achtzehn Betriebe haben einen Rückgang bei Buchungen und Anfragen verzeichnet.