Der 5. Jugendgemeinderat Wangen ist gewählt

15.2.2020 Wangen im Allgäu. Gemischt wie noch nie wird der 5. Jugendgemeinderat (JGR) Wangen sein. Erstmals werden Schülerinnen der Gemeinschaftsschule (GMS) und der Martinstorschule (MTS) im JGR sitzen.

Insgesamt waren 2401 Personen wahlberechtigt, 1032 haben ihre Stimmen abgegeben. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 42,98 Prozent. Sieben Stimmzettel waren ungültig.

Das Ergebnis sieht so aus:

Stimmenkönigin ist Bianca Buhmann, die bereits im 4. JGR dabei war und derzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Jugendhaus an der Leutkircher Straße absolviert. Sie erhielt 465 Stimmen.

Zweiter wurde Moses Keller, Schüler an der Johann-Andreas-Rauch-Realschule (JARR) mit 452 Stimmen, es folgen Aallyah Fejza, Schülerin am Beruflichen Schulzentrum (BSW), 418 Stimmen, Lucas Sterz, Schüler an der Grund- und Werkrealschule Niederwangen (GWRS), 380 Stimmen, Paul Augustin (JARR), 369 Stimmen, Kilian Enderwitz (RNG), 321 Stimmen, Carlotta Ullmayer (RNG), 306 Stimmen, Merle Yara Hölzel (RNG) 289 Stimmen, Valerie Schrimpf (BSW), 282 Stimmen, Ida Hosch (BSW), 266 Stimmen, gleichauf mit Alina Turra (RNG), 266 Stimmen, Donika Komani (GWRS), 254 Stimmen, Lucie Megdad, (GMS), (251 Stimmen), Christof Burkart (BSW), 250 Stimmen und Sandra Zdravkovska, (MTS), 168 Stimmen.

Pech hatte Lina Hölzel (RNG), die zwar mit 248 Stimmen auf dem 15. Platz gelandet war, aber wegen des Schulmandats der Martinstorschule nicht ins Gremium einrücken kann. Dieses Schulmandat ging an Sandra Zdravkovska.

Nach den Regeln der JGR-Wahl hat jede Schule, aus der sich Kandidaten zur Wahl stellen, einen Sitz im Rat, sofern ein Kandidat mindestens 10 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen konnte. Dieser Sitz wird von dem Schüler oder Schülerin eingenommen, der oder die für die jeweilige Schule die meisten Stimmen errungen hat.

Die weiteren Platzierten sind in der Reihenfolge ihrer Stimmenzahl: Larissa Neugebauer (RNG), Lara Häring (RNG), Sarah Henkel (BSW), Calista Onyia (BSW), Lena Weiß (JARR), Lukas Boche (RNG), Bernhard Hädicke (GMS), Didem Solak (GMS), Sara Amirthakaran (RNG), Pascale Paterok (RNG), Dorian Agho (JARR), Nico Thanner (GMS), Emine Cicek (RNG), Laura Puharic (RNG), Emily Bader (RNG), Valentin Wallhöfer (RNG), Joelina Fellner (RNG), Angelina Lechleider (MTS). Nach Schulen gegliedert sieht das Ergebnis so aus: BSW 4 Vertreter, RNG 4, GWRS 2, JARR 2, FSJ 1, GMS 1 und MTS 1.

Oberbürgermeister Michael Lang verkündete am Freitagabend das Ergebnis und dankte allen, die sich zur Wahl gestellt hatten und dem Team um Jugendreferentin Alexandra Weidmann für die Organisation der Wahl. „Es ist schön, dass es so viele starke Kandidatinnen und Kandidaten gab“, sagte OB Lang. „Das heißt, es gab auch eine echte Wahl. Und es gibt es jetzt auch wieder eine starke Vertretung der Jugend.“

Allen, die Pech hatten, gab er mit auf den Weg, nicht enttäuscht zu sein. In zwei Jahren werde wieder gewählt und dann können sich viele der jetzigen Kandidaten noch einmal zur Verfügung stellen. Den Gewählten gratulierte OB Lang und wünschte ihnen Glück für ihre Tätigkeit.

Info: Der 5. JGR konstituiert sich am 3. März um 18 Uhr in öffentlicher Sitzung im Großen Sitzungssaal des Rathauses.