Die 12 Bauernartikel. Flugschrift aus dem Frühjahr 1525

23.3.2018 Memmingen. Bei der Präsentation des neuen Bandes „Die 12 Bauernartikel. Flugschrift aus dem Frühjahr 1525“ von Heide Ruszat-Ewig in der historische Kramerzunftstube am Weinmarkt 15 (Geschäftsstelle der Kreishandwerkerschaft) betonte Oberbürgermeister Manfred Schilder die Bedeutung der Flugschrift, die als erste Niederschrift von Menschen- und Freiheitsrechten in Europa gelte.

Zur Buchpräsentation hatte der Historische Verein Memmingen geladen.

Drei Jahre nach der Übertragung der Flugschriften des Sebastian Lotzer aus der Reformationszeit hat Heide Ruszat-Ewig nun auch die 12 Bauernartikel 1525 ins Neuhochdeutsche übertragen.

WERBUNG:

Das Sonderheft der Memminger Geschichtsblätter, herausgeben vom Historischen Verein Memmingen, wurde mit finanzieller Unterstützung der Stadt Memmingen produziert und gedruckt.

Die 12 Artikel waren Anklagen der Bauern gegen herrschaftlichen Zwang und Gewalt, gegen Leibeigenschaft, willkürliche Rechtsprechung und Enteignung von Gemeindeland. Dagegen setzte Lotzer das christliche Liebesgebot als eine verpflichtende soziale Norm, in der die Leibeigenschaft keine Berechtigung mehr habe, da sie der Freiheit widerspreche, die Christus allen Menschen zugesichert hat.

In kommunaler Selbstverwaltung wollten die Bauern eigene Verantwortung übernehmen und setzten auf eine einvernehmliche Lösung bei den beklagten Missständen im Rahmen christlicher brüderlicher Liebe und auf die Akzeptanz ihrer Menschenwürde.

Info: Die Bücher von Heide Ruszat-Ewig „Die 12 Bauernartikel. Flugschrift aus dem Frühjahr 1525“ und „Sebastian Lotzer. 5 Flugschriften aus der Reformationszeit“ sind im Memminger Buchhandel und beim Historischen Verein Memmingen (08331/850-143 oder info(at)hv-memmingen.de) zu beziehen.

„Die 12 Bauernartikel. Flugschrift aus dem Frühjahr 1525“ von Heide Ruszat-Ewig