ECHT BODENSEE BUS fährt jetzt auch nach Lindau

30.7.2021 Lindau (Bodensee). Neue Linie 200 fährt in den Sommerferien.

Neu ist der ECHT BODENSEE BUS (EBB) nicht. Die Linie 100 bringt bereits seit 2017 Feriengäste und Ausflügler an zahlreiche Hot Spots entlang des Bodenseeufers zwischen Langenargen und Bodman-Ludwigshafen.

Mit der Aufnahme der Stadt Lindau als ECHT BODENSEE CARD (EBC) Partner wird das touristische Busangebot entlang des Bodenseeufers neu geordnet und in Richtung Nonnenhorn, Wasserburg und Lindau erweitert. Die neue Linie 200 verbindet Friedrichshafen und Lindau und geht pünktlich zum Start der Sommerferien in Betrieb.

„Zwei touristische Buslinien, die im Stundentakt die schönsten Ziele zwischen Lindau und Bodman-Ludwigshafen anfahren. Das ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Angebotsentwicklung im bodo-Verbundgebiet“, so bodo-Prokurist Bernd Hasenfratz.

Die neue EBB-Linie 200 verstärkt das Fahrplanangebot während der Sommerferien vom 29.7.- bis 12.09.2021 täglich von Montag bis Sonntag. Zwischen 9 und 18 Uhr werden 9 Fahrtenpaare im Stundentakt angeboten. Dabei ist die erste Abfahrt ab Friedrichshafen, Stadtbahnhof um 9.28 Uhr, letzte Abfahrt gen Lindau dann 17.28 Uhr. Ab Lindau, Insel startet die Linie 200 um 9.42 Uhr, letzte Fahrt in Richtung Friedrichshafen um 17.42 Uhr.

„Die neue ECHT BODENSEE BUS Linie 200 verbindet nicht nur die beiden wichtigen touristischen Ziele Friedrichshafen und Lindau, sondern macht auch Halt in den Bodenseegemeinden Eriskirch, Langenargen, Kressbronn, Nonnenhorn und Wasserburg, Der Fahrplan war dabei durchaus eine Herausforderung für unsere Verkehrsplaner“, weiß der Leiter der DB ZugBus GmbH Niederlassung Bodensee, Thomas Weiße.

Die ECHT BODENSEE BUS Linien 100 & 200 sind insbesondere für Gäste der Region von Bedeutung.

„Zahlreiche attraktive Ausflugsziele und sehenswerte Bodenseeorte liegen entlang der Strecken und können im Stundentakt erreicht werden. Wir können unseren Gästen nun eine sehr gute Taktung in Ergänzung zu den bestehenden Linien und somit auch eine bestmögliche Flexibilität bei der Ausflugsplanung bieten. Unser neuer Freizeitfahrplan gibt Gästen und Einheimischen dazu eine optimale Orientierung. Der Freizeitfahrplan ist in den örtlichen Tourist-Informationen und unter www.echt-bodensee.de erhältlich“, erklärt Ute Stegmann, Geschäftsführerin der Deutschen Bodensee Tourismus GmbH in Friedrichshafen.

Der Bodenseekreis unterstützt das starke Busangebot von Beginn an und setzt mit der finanziellen Förderung ein deutliches Zeichen für das Gelingen der Verkehrswende.

„Die beiden EBB-Linien werden vom Bodenseekreis finanziell gefördert. Und das natürlich ganz bewusst. Nur mit einem deutlichen Ausbau des ÖPNV-Angebots im Bodenseekreis kann die Verkehrswende gelingen. Wir sind froh, dass die DB ZugBus GmbH und die Regionalbus Augsburg GmbH als starke Verkehrsunternehmen der Region hier Verantwortung übernommen und dieses Angebot auf die Beine gestellt haben“, betont Rupert Mayer vom Amt für Kreisentwicklung und Baurecht, ÖPNV und Schülerbeförderung im Bodenseekreis.