Forggensee-Schifffahrt Füssen eröffnet Saison 2021

2.6.2021 Füssen. Am Dienstag, 1. Juni, hat die Forggensee-Schifffahrt Füssen (FSF) die Saison eröffnet.

Die Zeit, in der keine Rundfahrten möglich waren, haben die Mitarbeiter des Eigenbetriebs der Stadt Füssen gut genutzt, um die Schiffe auf Vordermann zu bringen und ein Hygienekonzept zu entwickeln, um die Gäste vor einer Ansteckung mit Corona zu schützen.

Bürgermeister Maximilian Eichstetter ließ es sich nicht nehmen, vor der ersten Rundfahrt am Bootshafen vorbeizuschauen und den Leiter der FSF, Helmut Schauer, dem technischen Betriebsleiter und Schiffsführer Dirk Schranz und den Mitarbeitern von FSF einen guten Start in die Saison zu wünschen. „Vielen Dank für die tolle Vorbereitung der Saison und viel Erfolg“, sagte der Rathauschef.

Die FSF betreibt zwei Schiffe – die MS Allgäu und die MS Füssen. Die MS Allgäu macht bis zum 15. Oktober täglich fünf kleine Rundfahrten, die jeweils eine Stunde dauern und nach Brunnen und zurück führen.

Wer mehr Zeit hat, bucht die große Rundfahrt mit der MS Füssen. Diese dauert eineinhalb Stunden und führt vom Bootshafen zur Staumauer bei Roßhaupten und zurück (bis 4. Oktober vier Mal täglich, vom 5. bis 15. Oktober drei Mal täglich).

Um die Sicherheit der Gäste zu garantieren, hat die FSF ein ausgeklügeltes Hygienekonzept zum Schutz vor Corona erarbeitet. Informationen dazu, zum Fahrplan, den Preisen und der Ausstattung der Schiffe auf www.forggensee-schifffahrt.de