Grundschule Steinheim erhält LEW Experimentierkasten-Set „Erneuerbare Energien“

12.3.2019 Memmingen. In Anwesenheit von Oberbürgermeister Manfred Schilder und Stadtteilreferent Gerhard Neukamm überreichte Josef Nersinger, Kommunalbetreuer der Stadt Memmingen von der Lechwerke AG, der Grundschule Steinheim das Experimentierkasten-Set „Erneuerbare Energien“ der LEW.

Schulleiterin Dagmar Trieb nahm das Set, bestehend aus vier Solar-Energie und zwei Wind-Energie-Kästen von Kosmos, gemeinsam mit der 4. Klasse und Klassenleiterin Bettina Meels dankend entgegen.

„Unsere moderne Welt ist ohne Strom nicht denkbar“, äußerte sich Schilder. „Jeder von euch hat viele elektrische Geräte bei sich zuhause. Der Strom aus der Steckdose muss zuvor aber auch produziert werden.“ Um von der Atomenergie wegzukommen, müsste man neue Energiequellen vor Ort erschließen, wie beispielsweise die Sonne, den Wind und das Wasser.

Mit den Experimentierkästen können die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse praktisch erfahren, wie die Wind- und Sonnenkraft für die Gewinnung von Strom genutzt werden kann. „Hierbei könnt ihr Wichtiges für das spätere Leben lernen“, betonte Nersinger. „Und vielleicht beschäftigt sich der ein oder andere von euch später einmal beruflich auf diesem Gebiet.“

Die 4. Klasse unter Leitung und Gitarrenbegleitung von Bettina Meels bedankte sich ganz stromfrei mit dem Kanon: „Es tönen die Lieder, der Frühling kehrt wieder“. Die Grundschule Steinheim hatte sich über das 3malE-Partnerschulen-Programm der LEW für das Experimentierkasten-Set beworben.