Hermann Haußner erhält Ehrenzeichen

11.4.2013. Ob als Lehrer, Musiker oder Sportler: Hermann Haußner aus Bad Grönenbach hat sich in verschiedenen Bereichen verdient gemacht. Dafür hat ihm Landrat Hans-Joachim Weirather jetzt das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten ausgehändigt. „Das Spektrum Ihrer ehrenamtlichen Betätigungen ist außergewöhnlich“, sagte Weirather während einer Feierstunde im Landratsamt Unterallgäu in Mindelheim und dankte dem Bad Grönenbacher für sein Engagement. Vor allem auch für Kinder und Jugendliche setze sich Haußner unermüdlich ein.

Wie der Landrat sagte, war es ein „Glücksfall“, dass Hermann Haußner 1965 als Lehrer nach Bad Grönenbach kam und dort von 1982 bis 2001 als Rektor der heutigen Sebastian-Kneipp-Volksschule wirkte. „Durch diese Funktion waren Sie stets ganz eng mit den Bad Grönenbachern, vor allem den Kindern und Jugendlichen der Gemeinde, verbunden“, so Weirather. „Ihr Zeitaufwand und Ihr Engagement für die Schule gingen immer weit über das übliche Maß hinaus.“

Zudem präge Haußner das musikalische Leben in Bad Grönenbach – ob durch Auftritte mit den „Washhouse Basement Stampers“ oder Darbietungen mit Streich-, Klarinetten- und Bläsergruppen. Außerdem sei ihm der musikalische Nachwuchs ein besonderes Anliegen. So wurde auf Initiative von Haußner der „Förderverein für musizierende Jugend Bad Grönenbach“ gegründet. Darüber hinaus war er unter anderem viele Jahre Dirigent der Bad Grönenbacher Musikanten.

Neben Schule und Musik lag dem ehemaligen Lehrer aber auch der Sport stets am Herzen. Jahre lang war er beim TV Bad Grönenbach aktiv – beispielsweise als Sportwart in der Tennisabteilung oder bei den Fußballern. „Auch hier haben Sie sich durch die Betreuung von Kindern und Jugendlichen ausgezeichnet“, hob Weirather hervor. Ferner wurde Haußner von der Generalversammlung der örtlichen Raiffeisenbank in den Aufsichtsrat gewählt und fungierte unter anderem als Aufsichtsratsvorsitzender.

Neben Weirather gratulierten Haußner in der Feierstunde auch der Ostallgäuer Landrat Johann Fleschhut, Bad Grönenbachs Bürgermeister Bernhard Kerler, Joachim Schanz von der Raiffeisenbank im Allgäuer Land, Harald Betzler vom Förderverein musizierende Jugend Bad Grönenbach und Michael Grieser vom TV Bad Grönenbach.