Hilfe für bedürftige Familien im Unterallgäu

5.3.2020 Landkreis Unterallgäu. Die Unterallgäuer Schwangerenberatungsstelle und die Aktion Lebensrecht für Alle (ALfA) Memmingen-Unterallgäu helfen auch dieses Jahr wieder bedürftigen Familien mit Babys und Kleinkindern.

Diese bekommen Gutscheine für Windeln, Nahrung oder Pflegeprodukte im Wert von insgesamt 2.000 Euro.

Monika Albrecht und Christian Brommler von ALfA überreichten jetzt einen symbolischen Spendencheck an Bertram Klopper, Julia Kuchenbaur und Lucia Weixler von der Schwangerenberatungsstelle am Gesundheitsamt des Unterallgäuer Landratsamts.

Die Gutscheinaktion findet zum neunten Mal statt. Sie wurde im Jahr 2012 ins Leben gerufen, nachdem das Elterngeld mit Hartz-IV-Leistungen verrechnet worden war. Dies sollte nicht zu Schwierigkeiten in der Versorgung von Säuglingen führen. Deshalb suchte das Gesundheitsamt nach einem Partner und fand mit ALfA eine Organisation, die seither das Geld für die Aktion zur Verfügung stellt.