Hochwasserschutz am Bachtelbach in Kempten hat sich bewährt

7.6.2019 Kempten im Allgäu. Nach den starken Regenfällen der letzten Wochen zieht die Stadt Kempten Bilanz zum Hochwasserschutz.

Verschiedene Stellen im Stadtgebiet wurden überprüft und es wurde festgestellt, dass die Baumaßnahmen zum Hochwasserschutz in Kempten greifen.

So ist die im Jahr 2016 durchgeführte Baumaßnahme am Bachtelbach voll funktionstüchtig und hat eine Überschwemmung der Straße verhindert. In der Vergangenheit gab es gerade im Bereich der Lenzfrieder Straße Richtung Füssener Straße Überschwemmungen am Bachtelbach. Die Verrohrung hat rund 3 Millionen Euro gekostet.

Der vorgeschaltete Rechen hält das Treibholz auf. Im Vorfeld der Regenfälle wurde er vom Städtischen Betriebshof geräumt.

„Es war wichtig und richtig, dass wir die Maßnahmen zum Schutz vor Hochwasser ergriffen haben“, so Oberbürgermeister Thomas Kiechle. „Beim jüngsten Hochwasser konnte die Füssener Straße so vor einer Überflutung bewahrt werden.“