Kemptener Krippen-Zauber beim und im Rathaus

23.11.2018 Kempten im Allgäu. Alle Jahre wieder erstrahlt das Rathaus in festlichem Lichterglanz, liegt der Duft von Glühwein, gebrannten Mandeln und Tannengrün über der Altstadt: Weihnachtsmarkt in Kempten. Er findet heuer vom 28. November bis 22. Dezember statt.

Das Angebot der Händler und Kunsthandwerker deckt alles ab, was man zum (weihnachtlichen) Leben braucht: Krippen, Kerzen, Keramik, Spiele, Schmuck, Glas, Holzspielzeug, Weih­nachts­­­schmuck, Lederwaren und Kleidung. Neu im Programm sind Führungen durch eine Kaffeerösterei – immer mittwochs und samstags ab 15 Uhr.

„Kemptener Krippenzauber“: Der Künstler Robert Liebenstein hat eine (fast) lebensgroße Krippe geschnitzt. Zu finden ist sie auf der Rathaus-Ostseite. Krippen sind der thematische Schwerpunkt des Kemptener Weihnachtsmarkts 2018. Krippenvisionen: Die Werke von Teilnehmern der Krippenbauschule Kempten finden die Besucher im Rathausfoyer und im Weihnachtsbrunnen.

WERBUNG:

In der St. Mang-Kirche und der St. Lorenz-Basilika (barocke Bründl-Krippe) erwarten Interessierte Krippen der besonderen Art. Eine Anmeldung (www.kempten-tourismus.de) ist erforderlich für die Kinder-Krippen-Führung in der St. Lorenz-Basilika am 16. Dezember um 14.30 Uhr. So wird die Weihnachtsgeschichte zum Erlebnis.

Weihnachten ist das Fest der Familien, ganz besonders der Kinder. Ihnen wird es auf dem Rathausplatz nicht langweilig. In der „Kinderhütte“ können sie täglich zwischen 15 und 18 Uhr basteln, malen und filzen. Besondere Angebote sind Erlebnisbacken, Glasblasen (beim Glasbläser) und Werken bei den Goldschmiedinnen.

Weihnachtsmarktbesuch mit Gewinnchance: Wer die Weihnachtsgurke in einer der Hütten entdeckt, kann sich an der „Kempten-Hütte“ ein kleines Geschenk abholen. Die „Kempten-Hütte“ ist die Anlaufstelle für Besucher, Händler und Mitwirkende auf der Bühne. Glühwein aus Bad Dürkheim und Irish Coffee gibt es dort auch.

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr heißt es auch heuer wieder: „Sing mit“. Das Mitmachkonzert mit dem „Cantodunum-Chor“ findet am 22. Dezember ab 19 Uhr im Stadttheater statt. Der Eintritt ist frei.

Am 28. November um 18 Uhr eröffnen das Christkind und Oberbürgermeister Thomas Kiechle den Weihnachtsmarkt feierlich. Geöffnet ist er täglich ab 12 Uhr, sonntags bis donnerstags bis 20 Uhr, freitags und samstags bis 21 Uhr.

Winter im Allgäu
Winter im Allgäu