Kreis Unterallgäu und Heime finanziell gut aufgestellt

23.11.2020 Landkreis Unterallgäu. Der Landkreis Unterallgäu und seine Seniorenwohnheime sind finanziell gut aufgestellt. Das wurde jetzt in der Sitzung des Kreisausschusses des Unterallgäuer Kreistags deutlich.

Kreiskämmerer Sebastian Seefried stellte die Jahresrechnung 2019 vor. Das vergangene Jahr schloss demnach im Verwaltungshaushalt mit 148,3 Millionen Euro ab, im Vermögenshaushalt mit 26,9 Millionen Euro.

Der Kreis baute 1,2 Millionen Euro Schulden ab, sodass diese im Kernhaushalt auf 12,3 Millionen Euro sanken. Die Pro-Kopf-Verschuldung im Unterallgäu betrug 85 Euro. Damit liegt der Landkreis laut Seefried deutlich unter dem bayernweiten Durchschnitt.

Bezieht man auch die Verschuldung von Eigenbetrieben und Krankenhäusern mit ein, so liegt die Pro-Kopf-Verschuldung im Unterallgäu allerdings über dem bayerischen Schnitt. 17,4 Millionen Euro konnten dem Vermögenshaushalt zugeführt und damit zur Finanzierung von Investitionen herangezogen werden.

Über die Jahresabschlüsse der Kreis-Seniorenwohnheime in Bad Wörishofen, Türkheim und Babenhausen informierte deren Leiter Ara Gharakhanian. Die drei Heime schlossen insgesamt mit einem Plus von 116.300 Euro ab und schrieben damit auch 2019 wieder schwarze Zahlen.

2018 war das Plus mit 29.500 Euro deutlich geringer ausgefallen. Das Seniorenwohnheim St. Martin in Türkheim verzeichnete als größte Einrichtung einen Gewinn von 160.700 Euro. Im Heim St. Andreas in Babenhausen gab es ein Minus von 38.800 Euro, im Heim Am Anger in Bad Wörishofen ein Minus von 5.700 Euro.

Der Vorsitzende des Rechnungsprüfungsausschusses, Kreisrat Rudolf Jackel, berichtete über die Rechnungsprüfung der Jahresrechnung und äußerte keine Bedenken.

Der Kreisausschuss empfahl dem Kreistag, die Jahresrechnung des Landkreises sowie die Jahresabschlüsse der Kreis-Seniorenwohnheime festzustellen und dem Landkreis die Entlastung zu erteilen.

Für das Kreis-Seniorenwohnheim Am Anger in Bad Wörishofen genehmigte der Kreisausschuss außerdem ein Darlehen in Höhe von 300.000 für die Sanierung der Tiefgarage.