Landkreis Ostallgäu hat einen kompakten Wegweiser für Pflegeberufe veröffentlicht.

16.3.2021 Landkreis Ostallgäu. Anlässlich der Bayerischen Woche der Ausbildung hat der Landkreis Ostallgäu einen kompakten Wegweiser für Pflegeberufe veröffentlicht.

Die Woche der Ausbildung läuft vom 15. März bis zum 21. März. Um die Pflegeberufe weiter zu stärken, wurde auch ein Ausbildungsverbund gegründet.

Auch in Pandemiezeiten bietet die Pflegebranche krisensichere und zukunftsfähige Arbeitsplätze, ein vielfältiges Tätigkeitsspektrum sowie diverse Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Der Wegweiser Pflegeberufe soll sowohl Schüler*innen zur Berufsorientierung dienen, als auch allen, die an einer Umschulung oder Weiterqualifizierung interessiert sind, Möglichkeiten und Wege im Feld der Pflegeberufe aufzeigen. Zudem sind alle wichtigen Informationen zur Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen enthalten, um im Pflegeberuf in Deutschland durchstarten zu können, auch wenn man diesen woanders erlernt hat.

Bewusst wurde hierbei eine leicht verständliche Sprache verwendet. Ob Berufsorientierung, Ausbildung oder Karriere – zu jedem Bereich sind weiterführende Links zu ausführlichen Erklärungen sowie Adressen regionaler Anbieter angegeben.

Auch Informationen zum Pflegestudium und zu Freiwilligendiensten in der Pflege, etwa im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres, lassen sich hier finden. Der Wegweiser kann im Bildungsportal des Landkreises unter www.bildung-ostallgaeu.de im Bereich der Berufsorientierung unter der Rubrik Maßnahmen und Angebote heruntergeladen werden. Er wird auch an die Lehrkräfte der Schulen verteilt, die für die Berufsorientierung zuständig sind sowie an alle anderen relevanten Akteure. In gedruckter Form können Interessierte den Wegweiser per E-Mail unter stephanie.randel-moest(at)lra-oal.bayern.de anfordern.

Neuer Ausbildungsverbund Pflege Ostallgäu und Kaufbeuren

Ebenfalls wurde auf Initiative von Einrichtungsträgern, Pflegefachschulen, der Hochschule Kempten und dem Landkreis Ostallgäu Ende 2020 der Ausbildungsverbund Pflege Ostallgäu und Kaufbeuren ins Leben gerufen, der erste seiner Art im Allgäu.

Dieser Verbund, der vom Sachgebiet Soziale Entwicklung im Landratsamt koordiniert wird, vernetzt alle im Bereich der Pflegeausbildung beteiligten Ebenen und hilft diesen dabei, mit einem gemeinsamen Ausbildungsverständnis einheitliche Standards und Vorgehensweisen zu entwickeln. Dadurch steigt die Qualität der Ausbildung und es sinkt der bürokratische Aufwand für die einzelnen.

Die enge Zusammenarbeit ist zudem notwendig, um die Verschmelzung der bisherigen Ausbildungszweige der Altenpflege, Krankenpflege und Kinderkrankenpflege zur neuen generalistischen Ausbildung zur Pflegefachfrau und zum Pflegefachmann gemeinsam und effizient zu meistern. Auch kann durch einen starken Verbund die Pflegebranche auf lokaler Ebene repräsentiert werden, etwa im Rahmen der Berufsorientierung.

Ein weiteres Angebot des Landkreises stellt die Bildungsberatung dar, die kostenlos eine individuelle und unabhängige Beratung über Möglichkeiten in den Bereichen Ausbildung, Weiterbildung, Umorientierung und weitere berufliche Chancen bietet. Hier steht Bildungsberaterin Christine Hoch zur Verfügung, die regelmäßig auch Workshops und Vorträge anbietet.

Weitere Informationen zur Bildungsberatung gibt es im Bildungsportal des Landkreises oder direkt bei Christine Hoch, E-Mail: Christine.Hoch(at)lra-oal.bayern.de, Telefon 08342 911-293.