Lattemann & Geiger Sternenhimmel e.V. spendet 4.200 Euro für soziale Projekte im Landkreis Ostallgäu

27.3.2018 Marktoberdorf/Ostallgäu. Die Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe unterstützt mit dem eigenen karitativen Verein „Sternenhimmel e.V.“ die Notrufstelle für Opfer sexueller Gewalt, die Wertachtal Werkstätten und den Familienstützpunkt Buchloe.

Insgesamt 4.200 Euro spendet der Förderverein Lattemann & Geiger Sternenhimmel e.V. an die Notrufstelle für Opfer sexueller Gewalt, die Wertachtal Werkstätten und den
Familienstützpunkt Buchloe.

Die geförderten Projekte wurden vom dem karitativen Verein zusammen mit Landrätin des Ostallgäus Maria Rita Zinnecker ausgesucht.

WERBUNG:

Am 26. März fand nun die Spendenübergabe im Landratsamt in Marktoberdorf statt. Neben einem Scheck über jeweils 1.400 Euro gab es von Ulrich Geiger, Geschäftsführender Gesellschafter der Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe und 1. Vorsitzender des Sternenhimmel e.V., jede Menge Lob für die Arbeit und das soziale Engagement der drei Organisationen.

„Von den vielen tollen Projekten im Landkreis Ostallgäu haben wir in diesem Jahr drei
ausgewählt, die sich im besonderen Maße sozial engagieren und sich seit Jahren unermüdlich für die Gemeinschaft einsetzen“, betonte Ulrich Geiger bei der Spendenübergabe und ergänzte: „Der Fokus des Lattemann & Geiger Sternenhimmel e.V. liegt auf der Förderung von Vereinen und Projekten in der Region. Sie übernehmen Verantwortung für ihre Mitmenschen und machen das Leben hier so lebenswert.“

Über eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 1.400 Euro durfte sich die Notrufstelle für Opfer sexueller Gewalt Kaufbeuren freuen. Die Organisation berät in Fällen sexueller
Gewalt und unterstützt Menschen bei der Traumabewältigung.

Mit der Spende des Sternenhimmel e.V. sollen tiergestützte Therapieangebote für Kinder finanziert werden, die durch Interaktion mit Pferden und Hunden zur Bewältigung posttraumatischer Belastungsstörungen und zu einer Stärkung des Selbstbewusstseins beitragen.

Ebenfalls mit einer Spende über 1.400 Euro wurden die Wertachtal Werkstätten bedacht. Die Einrichtung setzt sich für die berufliche Rehabilitation geistig, körperlich und psychisch behinderter Menschen ein und bietet Menschen einen Arbeitsplatz, die wegen Art oder Schwere ihrer Behinderung keine beruflichen Möglichkeiten auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt haben.

Zu guter Letzt erhielt auch der Familienstützpunkt Buchloe eine Spende über 1.400 Euro. Der Verein ist die zentrale Anlaufstelle für Familien und bietet kostenfreie Beratung in den Bereichen Familie, Bildung und Freizeit.

Ziel des Familienstützpunktes ist es, die Angebote der Eltern- und Familienbildung in Buchloe aufeinander abzustimmen und bedarfsgerecht auszugestalten. Die Spende des Sternenhimmel e.V. kommt der Internationalen Mutter-KindGruppe des Familienstützpunktes zu Gute.

Seit 2008 engagiert sich der karitative „Lattemann & Geiger Sternenhimmel e. V.“, mit Sitz in Dietmannsried, vornehmlich für soziale und kulturelle Projekte in Schwaben bzw. im Allgäu.

Neben den Mitgliedsbeiträgen, Spenden von Lieferanten und Kunden kommen unter anderem die gesamten Einnahmen der Kaffeeautomaten in der Firmengruppe dem Sternenhimmel zugute.

Über das Förderprogramm „Amazon Smile“ spenden die Mitarbeiter darüber hinaus bei jedem Amazon-Einkauf 0,5% der Einkaufssumme an den Verein.

Die Verwaltungskosten werden vollständig von Lattemann & Geiger getragen. Seit der Gründung konnten über 250 Spendenempfänger mit einer Gesamtsumme von mehr als 200.000 Euro gefördert werden.

In diesem Jahr dürfen sich die Spendenempfänger über insgesamt 51.500 Euro und damit die höchste Spendensumme seit der Vereinsgründung freuen.

Spendenübergabe Sternenhimmel
v.l.n.r.: Landrätin des Ostallgäus Maria Rita Zinnecker, Kathrin Wimmer und Martina WinklerStoll
(beide Familienstützpunkt Buchloe), Isabel Costian (Familienbildungsstelle des
Landkreises Ostallgäu), Christine Maschke und Doris Hallermayer (beide Notrufstelle für Opfer
sexueller Gewalt), Ulrich Geiger (1. Vorsitzender Sternenhimmel e.V.), Rupert Schmidt und
Mitarbeiter Jens Feigenbutz (beide Wertachtal Werkstätten)
(Foto: Lattemann & Geiger Sternenhimmel e.V.)