Memmingens Oberbürgermeister Manfred Schilder verabschiedet sich von Oberstaatsanwältin Renate Thanner

4.12.2018 Memmingen. „Sie haben die Memminger Staatsanwaltschaft geprägt: mit ihrer Art, mit ihrer erfolgreichen Arbeit, mit ihrem Temperament und ihrer Freude“, betonte Manfred Schilder beim Termin mit der Oberstaatsanwältin.

Er bedankte sich auch im Namen der Stadt und ihrer Bürger für ihren unermüdlichen Einsatz. Auf Renate Thanner folgt ihr Kollege Dr. Christoph Ebert als kommissarischer Oberstaatsanwalt.

Renate Thanner berichtete, dass sie Memmingen liebe und in ihrer Zeit, von 1979 bis heute, nur 6 Jahre lang nicht hier gearbeitet habe. Weitere Stationen in ihrer Karriere waren das Landgericht Meiningen oder das Amtsgericht Günzburg.

WERBUNG:

Ihr jetziger Vertreter, Dr. Christoph Ebert, arbeitete bereits seit 2014 mit Renate Thanner zusammen. Er hat mehrere Stationen als Richter und Staatsanwalt in Kempten, Augsburg und München erfolgreich gemeistert, bevor der 52-Jährige ihr nun als kommissarischer Behördenleiter folgt. Ihm wünschte das Stadtoberhaupt für die anstehenden Aufgaben ebenfalls viel Erfolg. „Sie werden die Arbeit ihrer Vorgängerin bestimmt gut fortführen und eigene Spuren hinterlassen.“