Menschen mit Behinderung auf dem Arbeitsmarkt unterstützen

27.7.2018 Memmingen. Der „Regionale Arbeitstisch Memmingen-Unterallgäu zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderung“ tagte unlängst bei der Firma Pfeifer Seil- und Hebetechnik in Memmingen.

Aufgabe des seit 2007 gegründeten Regionalen Arbeitstisches ist es, die Chancen für Menschen mit Behinderung auf dem ersten Arbeitsmarkt zu verbessern.

Dazu dienen die regelmäßigen Treffen der Vertreter der Kommunen, des Bezirks, der Kammern, des Integrationsfachdienstes und der Arbeitsagenturen.

WERBUNG:

Die Teilnehmer erhalten Informationen über die Entwicklung der Arbeitslosenquote bei Menschen mit Behinderung und treten in Austausch betreffs Verbesserungen.

Thematischer Inhalt des Treffens war diesmal das „Budget für Arbeit“. Hierzu gab der Inklusionsbeauftragte des Bezirk Schwaben, Stefan Dörle eine kurze Einführung und zeigte die aktuellen Fragestellungen auf.

In einer lebhaften Diskussionsrunde erläuterten die unterschiedlichen Beteiligten ihre Standpunkte zum aktuellen Gesetz und dessen Umsetzung.