Mit Traktor auf der B 12 bei Wildpoldsried unterwegs…

4.11.2013 Wildpoldsried. Leichte Orientierungsschwierigkeiten hatte ein 35-jähriger Mann aus Dresden.

Er wurde von einer Steife der Verkehrspolizei Kempten auf der B 12 bei Wildpoldsried angehalten, als er mit einem Traktor mit 40 Km/h Richtung München unterwegs war.

Wie sich herausstellte, befand er sich mit dem Traktor auf einem „Kurztrip“ nach Dresden, um dort für Bekannte einen Anhänger abzuholen. Um die geplante Fahrzeit möglichst zu verkürzen, entschied er sich bei seiner Planung für Schnell- und Durchgangsstraßen. Er war deshalb auch sehr enttäuscht, als ihm die Beamten erklärten, dass er ab der Ausfahrt Kraftisried nur noch dem Traktor angepasste Straßen benutzen darf.

Problematisch wurde die Geschichte für den Hobbylandwirt deshalb, weil er weder ein Navigationsgerät noch eine Landkarte mitführte und seine Ortskenntnisse sich auf die Region Dresden und das Stadtgebiet Kempten beschränkten. Nachdem er das Verwarnungsgeld für das unerlaubte Befahren der Kraftfahrstraße in Höhe von 20 Euro bar bezahlt hatte, wurde er noch bis zur nächsten Ausfahrt gelotst.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)