„Moosbacher Kreuzung“ zwischen Ottobeuren und Benningen wird zum Kreisverkehr ausgebaut

„Moosbacher Kreuzung“ zwischen Ottobeuren und Benningen wird zum Kreisverkehr ausgebaut

13.4.2013. Die „Moosbacher Kreuzung“ zwischen Ottobeuren und Benningen wird ab Dienstag, 16. April, zu einem Kreisverkehr umgebaut. Landrat Hans-Joachim Weirather betonte bei einem Ortstermin, dass der Unfallschwerpunkt damit entschärft werde.

In der Vergangenheit sei es an der Kreuzung immer wieder zu schweren Unfällen gekommen. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Mai. Die Straße zwischen Ottobeuren und Benningen kann während der gesamten Bauzeit nicht durchgängig befahren werden. Die Kreuzung kann teilweise befahren werden.

Nach einem tödlichen Unfall im Sommer 2011 gab es nach den Worten des Landrats erste Überlegungen, die Gefahrenstelle umzubauen. Bis zum jetzigen Maßnahmenbeginn sei es schnell gegangen. „Wir waren sehr, sehr flott.“ Der Bau des Kreisverkehrs werde nun in den nächsten sechs Wochen über die Bühne gehen. Die Maßnahme wird voraussichtlich rund 450.000 Euro kosten und soll vom Freistaat Bayern mit bis zu 80 Prozent gefördert werden.

Laut Tiefbauamtsleiter Walter Pleiner wird der Kreisverkehr einen Außendurchmesser von 40 Metern haben. Außerdem baue man ein Teilstück des Rad- und Gehwegs neu. So wird der Weg künftig unmittelbar an der Staatsstraße entlang führen. Im Anschluss an den Bau des Kreisverkehrs erneuert das Staatliche Bauamt Kempten zudem die Straßendecke der Staatsstraße. Die Kosten hierfür belaufen sich auf 135.000 Euro.

Um die Kreuzung sicherer zu machen, hatten sich Unfallkommission und Staatliches Bauamt Kempten zunächst für einen sogenannten Rechtsversatz ausgesprochen, blickte der Landrat zurück. Der dafür erforderliche Grunderwerb sei aber nicht möglich gewesen. Um das Vorhaben trotzdem zügig umzusetzen, habe sich der Landkreis Unterallgäu daraufhin für einen Kreisverkehr eingesetzt und sich bereiterklärt, diesen in Sonderbaulast zu verwirklichen. Das bedeutet, dass nicht der Freistaat Bayern, sondern der Landkreis dafür verantwortlich ist.

Die Staatsstraße 2013 zwischen Ottobeuren und Benningen und die Kreisstraße MN 16 zwischen Hawangen und Lachen werden je nach Bauphase für den Verkehr gesperrt. Die Umleitung ist ausgeschildert und führt über Hawangen und Benningen.


Schreibe einen Kommentar