Online-Edition von Musica Sacra International

2.6.2020 Kaufbeuren. Weil die Umstände der weltweiten Corona-Pandemie die geplante Durchführung des Pfingstfestivals unmöglich machen, setzt MODfestivals erstmalig auf eine Online-Version.

So soll den Zuhörern der Zugang zu den Inhalten von Musica Sacra International kostenlos im Internet zur Verfügung gestellt werden. Dazu werden Video-Aufnahmen der teilnehmenden Ensembles zusammengestellt und online veröffentlicht.

Für eines der virtuellen Online-Konzerte in der Dreifaltigkeitskirche Kaufbeuren drehte das MODfestivals Team jeweils Anmoderation und Konzerteinführung live vor Ort.

Mit gebührendem Sicherheitsabstand und desinfizierten Mikrofonen traf so das Musica Sacra-Filmteam in der Dreifaltigkeitskirche Kaufbeuren den geschäftsführenden Pfarrer Alexaner Rohm zum echten Gespräch mit der Künstlerischen Leitung von Musica Sacra International, Dr. Verena Grüter und Bettina Strübel.

Zu sehen ist das alles dann wie in gewohnter Musica Sacra-Form an Pfingsten – nur eben leider nicht als echtes, sondern als virtuelles Begegnungsfest.