Perspektive Erlebnis Wirtschaft in Wangen war ein voller Erfolg

9.10.2019 Wangen im Allgäu. Auf ein äußerst positives Echo ist „Perspektive Erlebnis Wirtschaft“ gestoßen. Wie sich beim Nachtreffen zeigte, waren alle beteiligten Firmen mit dem Abend äußerst zufrieden und hoffen auf eine neue Auflage. Im Rahmen dieses Treffens wurden auch die Sieger des Gewinnspiels ermittelt, an dem die Besucherinnen und Besucher teilnehmen konnten.

Großen Dank für ihr Engagement sprach Oberbürgermeister Michael Lang allen Unternehmen sowie WiR-Geschäftsführer Hans-Joachim Hölz und seinem Team aus. Die Wirtschafts- und Innovationsförderungsgesellschaft des Landkreises WiR, hatte den Abend federführend mit Unterstützung des Wangener Wirtschaftskreises und der Stadt Wangen organisiert. „Sie alle hatten tolle Ideen und die Organisation hat sehr gut geklappt“, sagte OB Lang.

Zehn namhafte Unternehmen hatten sich bereit erklärt, einen Abend lang die Tore zu öffnen und allen Interessierten zu zeigen, was in den Betrieben wie gefertigt wird. Ziel war es, insbesondere die Fachkräfte von morgen anzusprechen. Dabei gab es auch viel zu erleben von der Fahrt im E-Auto bei AVL SET GmbH, über digitale Kühlschrank-Technik bei Diehl Controls, die dem Nutzer mitteilen kann, wann ein Ei im Kühlschrank verbraucht werden sollte, bis hin zum Mehrwegbecher, der bei ADOMA hergestellt und gegenüber bei Grunwald befüllt wurde – um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Dass die Unternehmen mit ihren Erlebnis- und Informationsangeboten genau richtig lagen, zeigte sich an der Resonanz des Abends. Auf die Frage, wie sie den Abend erlebt haben, wurde von teilweise sehr vielen Besucher berichtet. Mancherorts schoben sich über 800 Menschen in Führungen durch die Werkshallen.

Die positiven Wirkungen zeigten sich offensichtlich nach innen wie nach außen. Einige Unternehmen sprachen davon, dass allein die Vorbereitung im Betrieb ein „neues Wir-Gefühl“ geschaffen habe und die positive Resonanz der Besucher noch nachwirke und die Mitarbeiter stolz machte. Auch direkte Anfragen nach Praktikumsplätzen habe es gegeben.

In allen Betrieben hatten sich die Eigentümer oder Geschäftsführer Zeit genommen, den Interessierten Rede und Antwort zu stehen. Gemeinsam besuchten OB Lang, Landrat Harald Sievers, WiR Geschäftsführer Hans-Joachim Hölz sowie weitere Gäste aus Politik und öffentlichem Leben die Unternehmen und ließen sich Produkte und Produktionsweisen zeigen.

Die Besucherinnen und Besucher konnten in den Firmen Stempel auf einer Karte sammeln. Wer fünf Stempel geholt hatte, konnte an einer Verlosung teilnehmen. Bei der Nachbesprechung mit den Unternehmen zog die vierjährige Hailey Betteridge die drei Gewinnkarten. Die Gewinner des Formula E „Erlebnis-Packages“ in Berlin, von einer Fahrt mit dem Ballon in der Region oder einer Gourmetfahrt auf dem Bodensee für jeweils für zwei Personen werden schriftlich benachrichtigt.