querKunst Kaufbeuren in neuen Räumen im Pulverturmgässle

2.12.2019 Kaufbeuren. Ende November eröffnete querKunst feierlich die neuen Räumlichkeiten im Pulverturmgässle. Damit wurde auch ein Leerstand in der Innenstadt mit kommunaler Förderung beseitigt.

Die Kunstschule querKunst bietet allen Altersgruppen die Möglichkeit kreativ zu arbeiten, sich auszutauschen und dazuzulernen. Wöchentliche Kunst-Workshops, Kunst-Projekte und Werkstattkurse sowie Ferienangebote sind Teil des vielfältigen Angebots.

Damit querKunst weiter wachsen und das Programm ausweiten kann, braucht die Kunstschule größere Räumlichkeiten, denn die Flächen in der Pfarrgasse platzten aus allen Nähten.

Die Stadt Kaufbeuren hat beim Auffinden der neuen Räume für querKunst deutlich unterstützt. Durch die Zusage eines langfristigen Mietverhältnisses wurden die Räume an die Bedürfnisse der Kunstschule angepasst.

querKunst hat im Jahr 2019 eine institutionelle Förderung aus Kulturfördermitteln in Höhe von 5000 Euro erhalten. Auch zukünftig will die Stadt Kaufbeuren die Kunstschule finanziell begleiten. Außerdem wurde eine staatliche Förderung beantragt.

Die Neueröffnung in der Ludwigstrasse 41a bringt wieder mehr Leben in das Pulverturmgässle. Nachdem ein Elektrogeschäft vor Jahren die Räumlichkeiten verlassen hatte, war dort bis jetzt eine freie Nutzungsfläche vorzufinden.