Radweg zwischen Markt Wald und Immelstetten

16.3.2018 Landkreis Unterallgäu. Zwischen Markt Wald und Immelstetten wird dieses Jahr ein Rad- und Gehweg gebaut.

Die Gemeinde Markt Wald errichtet den 2,8 Kilometer langen Weg entlang der Kreisstraße MN 23 in sogenannter Sonderbaulast. Das haben die Gemeinde und der Landkreis so vereinbart. Der Kreisausschuss des Unterallgäuer Kreistags stimmte dem Vorhaben zu.

Wie Walter Pleiner, Tiefbauamtsleiter am Landratsamt, erläuterte, wurde der Radweg bereits im Jahr 1999 vom Kreisausschuss beschlossen. „Allerdings hat es bis vergangenes Jahr gedauert, bis die erforderlichen Flächen erworben werden konnten“, sagte Pleiner. Auch Landrat Hans-Joachim Weirather freute sich, dass die Sicherheit für Fußgänger und Radler nun verbessert werden kann.

WERBUNG:

Laut Pleiner belaufen sich die Baukosten voraussichtlich auf 800.000 Euro. Die Gemeinde Markt Wald übernimmt davon 20 Prozent. Den Rest trägt der Landkreis abzüglich einer Förderung der Regierung von Schwaben. Er gehe davon aus, dass diese mindestens 50 Prozent der Kosten betragen werde, so Pleiner. Die exakte Förderhöhe sei aber noch nicht festgesetzt.