Regierung genehmigt Haushalt des Landkreises Lindau für 2020

27.5.2020 Lindau (Bodensee). Die Regierung von Schwaben hat den Haushalt des Landkreises für das Jahr 2020 genehmigt und begrüßt ausdrücklich die kontinuierliche Rückführung des Schuldenstandes.

Bis Ende des Jahres wird der Landkreis seinen Schuldenstand auf etwa 9,33 Millionen Euro von knapp 40 Millionen Euro Ende 2007 reduziert haben.

„Dies kommt uns auch in der aktuellen Situation zugute, denn so treffen uns finanzielle Einbußen aufgrund des Corona-Lockdowns weniger hart“, erklärt Landrat Elmar Stegmann.

Wichtiges Thema im Landkreis ist der Bereich Bildung. Rund 22 Millionen will der Landkreis in den kommenden Jahren in die landkreiseigenen Schulen investieren.

Große Projekte sind die Erneuerung des Beruflichen Schulzentrums in Lindau sowie die Verlegung der Antonio-Huber-Schule in Lindenberg.