Sandra ten Bulte ist die neue Klimaschutzmanagerin im Unterallgäu

29.8.2018 Landkreis Unterallgäu. Um den Klimaschutz kümmert sich im Landkreis Unterallgäu eine eigene Fachstelle am Landratsamt.

Diese leitet künftig Sandra ten Bulte. Die 29-Jährige stammt aus Bobingen im Landkreis Augsburg und hat in Freising Landschafts- und Umweltplanung studiert.

Zuletzt arbeitete sie am Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie in München im Referat „Energiedialog und Kommunikation“. Ein besonderes Anliegen sei ihr die Umweltbildung, sagt sie. Freiberuflich hat sie mit dem „Entdeckerbuch Natur“ für die Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege bereits Bildungsmaterial gestaltet.

WERBUNG:

„Jetzt freue ich mich auf meine neue Aufgabe, gemeinsam mit den Menschen im Unterallgäu den Klimaschutz voranzubringen. Wie schon bei meiner Vorgängerin wird die Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit dabei eine wichtige Rolle spielen“, so die neue Klimaschutzmanagerin.

Klimaschutzmanagerin Sandra ten Bulte. (Foto: Eva Büchele/Landratsamt Unterallgäu)