“Schlachthof” 21.3.2013

Donnerstag, 21. März 2013
21:00

TV-Tipp: “Schlachthof” am Donnerstag, 21.3.2013, um 21:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

21.3.2013. Diese beiden sind ein Garant für hochkarätiges Kabarett: Michael Altinger, das Schlitzohr unter den bayerischen Kabarettisten, und Christian Springer, der Meister der Aktualität. Zusammen liefern sie im “Schlachthof” 45 Minuten rasante Live-Satire, die ihresgleichen sucht: aktuell, bayerisch, politisch und immer ganz nah dran.

In den altehrwürdigen Mauern des Münchner Schlachthofs nehmen Altinger und Springer die Geschehnisse des Monats aufs Korn und sind dabei ein unschlagbar witziges Team. Sie gehen dahin, wo es richtig wehtut und schonen nichts und niemanden. Unterstützt werden Michael Altinger und Christian Springer von renommierten Kabarettkollegen, die solo auf der Bühne stehen, und mit denen die beiden Gastgeber auch aktuelle Themen diskutieren. In der ersten Folge freuen sie sich auf Martina Schwarzmann, Vince Ebert und Philipp Weber.

Michael Altinger widmet sich mit großer Verve gesellschaftlichen und sozialen Themen, die die Gemüter erregen. Wenn “der Altinger” sein unwiderstehliches Grinsen im Gesicht hat, wird es gleich ungemütlich – vor allem für die, die er gerade ins Visier nimmt. Zynisch wird Michael Altinger dabei nie, dafür aber sehr deutlich – zur großen Freude seines Publikums.

Der Münchener Kabarettist Christian Springer hängt für die neue Live-Sendung seine legendäre Fonsi-Uniform an den Nagel. Seine Bühnenprogramme sind hochpolitische Dauerbrenner, die ihm seit Jahren ein breites Stammpublikum bescheren – auch deswegen, weil “der Springer” kein Blatt vor den Mund nimmt und sich stets kritisch zu den aktuellen Geschehnissen in Politik und Gesellschaft äußert.

Die Gäste der Pilotfolge:

Martina Schwarzmann und ihre Gitarre sind ein unschlagbares Team. Während sie auf letzterer harmlose Melodien zupft, gibt sie bitterböse Texte zum Besten. Gschert und garantiert nicht gschamig.

Vince Ebert ist der Physiker unter den Kabarettisten. Seine Versuchsanordnungen sind dabei eher verbaler Natur, und sein Publikum liebt ihn dafür. In seinem aktuellen Programm behandelt er das Thema Freiheit. Da ist für jeden Quer-, Frei- und Andersdenker etwas dabei.

Der ewige Wirbelwind Philipp Weber widmet sich mit großem Engagement dem Thema Ernährung. Wenn es um Überfischung, Alu-Kapseln bei Kaffeeautomaten oder den Verpackungswahnsinn geht, dreht der Tübinger richtig auf und liefert nicht nur Fakten en masse, sondern auch Pointen, dass es kracht.