„Soziale Nummer“ zur Corona-Situation in Kempten

22.3.2020 Kempten im Allgäu. Für Fragestellungen, Sorgen und Ängste in der aktuellen Corona-Situation richtet die Stadt Kempten ab Montag, 23. März 2020 unter der Servicenummer 115 eine soziale Beratung ein.

Pädagogisches Fachpersonal nimmt sich der unterschiedlichsten Anliegen der Bürgerinnen und Bürger an und gibt Auskünfte.

Die „Soziale Nummer“ stellt keine medizinische oder juristische Fachberatung dar, sondern soll den Kemptenerinnen und Kemptenern eine soziale Hilfestellung geben.

Die Servicenummer 115 ist von Montag bis Freitag von 07:30 bis 18 Uhr erreichbar.

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu minimieren und zu verlangsamen, gilt es aktuell Sozialkontakte weitestgehend zu reduzieren.

Bei vielen Bürgerinnen und Bürger kommen derzeit Fragestellungen, Sorgen und Ängste auf. Dabei geht es um ganz unterschiedliche Anliegen, wie zum Beispiel die Organisation der Kinderbetreuung, Unterstützung beim Einkauf oder die Einschränkung der Besuche bei den Eltern im Seniorenheim.

Die Stadt Kempten möchte die Kemptener Bevölkerung in der aktuellen Situation unterstützen. Mit ihren Anliegen und Fragestellungen können sich die Bürgerinnen und Bürger daher an die Behördenrufnummer 115 wenden.

Pädagogisches Fachpersonal wird sich den individuellen Anfragen annehmen und den Bewohnerinnen und Bewohner Kemptens Informationen und Auskünfte geben.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der „Sozialen Nummer“ übernehmen dabei eine Lotsenfunktion und versuchen die Anruferinnen und Anrufer Hilfestellung zu geben oder an die für Ihr jeweiliges Anliegen zuständigen Fachstellen weiter zu vermitteln.

Basilika St. Lorenz Kempten