Sternenhimmel e.V. spendet 3.000 Euro

16.4.2019 Memmingen. Oberbürgermeister freut sich über finanzielle Unterstützung von drei Projekten.

Im Rahmen eines feierlichen Empfangs im Rathaus wurden vom Lattemann und Geiger Sternenhimmel e.V. insgesamt 3.000 Euro Spendengelder übergeben. Oberbürgermeister Manfred Schilder dankte dem Geschäftsführenden Gesellschafter von Lattemann und Geiger, Ulrich Geiger, für die langjährige Unterstützung so vielfältiger, gemeinnütziger Projekte in der Region: „Ihre soziale Ader wird durch diese großzügige Geste immer wieder zum Ausdruck gebracht. Viele Projekte konnten durch ihre Spenden bereits gefördert werden, die wir als Stadt oftmals leider nicht unterstützen können.“

Geiger, selbst seit vielen Jahren ehrenamtlich tätig, fördert die Tradition der Spendenübergaben. „Das was man bekommt, möchte man auch gerne wieder zurückgeben“, begründete der Geschäftsführende Gesellschafter das karitative Engagement des in der Region verwurzelten Unternehmens.

Mit den Spenden wurden diesmal drei Projekte unterstützt. Der Förderverein der Grundschule Steinheim erhielt für die seit Jahren dringend notwendige Schallschutzertüchtigung der Mittagsbetreuung 1.500 Euro. Der Lärmpegel in dem umfunktionierten Lagerraum, in dem bis zu 38 Kinder betreut werden, soll damit gesenkt werden und für mehr Wohlfühlatmosphäre sorgen.

Für die Errichtung öffentlicher Bücherschränke wurde das Projektbüro Soziale Stadt Ost mit 1.000 Euro bedacht. „Bücher sind durch nichts zu ersetzen und haben auch in unserer heutigen digitalen Welt eine wichtige Bedeutung. Es ist schön, dass über die Bücherschränke ein Austausch gefördert wird“, freute sich Geiger. Öffentliche Bücherschränke dienen dazu, Bücher kostenlos und anonym einfach abgeben oder mitnehmen zu können.

Auch der Fahrdienst des Behindertenkontaktgruppe Memmingen e.V. konnte sich über eine Zuwendung von 500 Euro freuen. Der seit 2010 durch ehrenamtliche Fahrer angebotene Fahrdienst ermöglicht es vielen Menschen mit Behinderung, wieder am öffentlichen Leben teilzunehmen. Um Betroffenen die Nutzung zu geringen Preisen zu ermöglichen, wird der Fahrdienst teilweise durch Spenden finanziert.

Der Sternenhimmel e.V. widmet sich vornehmlich regionalen Projekten aus den Bereichen Bildung und Jugendarbeit, Gesundheit und Vorsorge sowie Vereinswesen und Kultur. Im Jahr 2019 werden insgesamt 42.500 Euro Spendengelder verteilt.

Die Übergabe der Spenden des Sternhimmel e.V. fand im feierlichen Rahmen im Rathaus statt. Mit dabei waren (v.l.): Bürgermeister Dr. Hans-Martin Steiger, Bürgermeisterin Margareta Böckh, Geschäftsführender Gesellschafter von Lattemann und Geiger Ulrich Geiger, Michaela Heuss und S. Fink (Förderverein Steinheim e.V.), Dieter Betke mit Ehefrau (Behindertenkontaktgruppe Memmingen e.V.), Projektleiter Soziale Stadt Ost Uwe Weißfloch, Projektmanagerin Soziale Stadt Ost Katrina Dibah-Lavorante, Oberbürgermeister Manfred Schilder und Stadtratsreferent für Grund- und Mittelschulen Edmund Güttler. (Foto: V. Weyrauch/ Pressestelle Stadt Memmingen)