„Störungsmelder KF“– App umfassend erweitert

21.1.2020 Kaufbeuren. Bisher konnten mittels App einfach und unkompliziert defekte Straßenbeleuchtungen an die Stadt Kaufbeuren gemeldet werden. Nachdem sich dieser Service etabliert hat, wurde das Angebot der App für Störungen im öffentlichen Raum nun umfassend erweitert und steht ab jetzt zur Verfügung.

Die App „Störungsmelder KF“ ist für die Bürgerinnen und Bürger der direkte Draht zu den Mitarbeitern der Stadtverwaltung. Die Erfassung einer Störung ist kinderleicht und benötigt nur wenige Klicks.

Nach dem kostenlosen Download der App im Google Playstore oder im Apple-App Store kann es auch schon losgehen. Insgesamt stehen zehn Kategorien zur Verfügung: Verkehrszeichen, Ampelanlagen, Parkbänke, Abfalleimer, Straßen und Wege, Spielplätze, wilder Müll, öffentliche Grünanlagen und natürlich nach wie vor defekte Leuchtmittel.

Zur Kategorie wird nun mittels einer virtuellen Karte der genaue Ort eingezeichnet. Im weiteren Vorgang kann die Störung noch genauer definiert sowie ein Foto hinzugefügt werden. Nach Angabe der E-Mailadresse wird die Störungsmeldung direkt an den städtischen Bauhof weitergeleitet.

Dieser erhält dann umgehend eine E-Mail und gibt dem Nutzer Rückmeldung zur gemeldeten Störung. Es kann sich dabei um eine Rückfrage handeln, die Nachricht, dass das Problem bereits behoben wurde oder in Arbeit ist.

Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs werden stets bemüht sein, gemeldete Störungen so schnell wie möglich zu beheben. Bei Störungen, die eine akute Gefahr für Leib und Leben darstellen, ist unverzüglich der Notruf zu wählen!

Wer kein Smartphone zur Hand hat, kann den neuen Service trotzdem nutzen: Unter nav/buergerservice/online-anwendungen/stoerung-24.aspx findet sich die praktische Onlineanwendung für den PC. Störungen werden in dieser Anwendung genauso gemeldet und bearbeitet wie in der App.

Oberbürgermeister Stefan Bosse hat den Ausbau der App initiiert: „Wir wollen damit unseren Service zeitgemäß erweitern und es den Bürgerinnen und Bürgern so bequem wie möglich machen, mit uns in Kontakt zu treten. Natürlich sind die Mitarbeiter des Bauhofs ständig im Stadtgebiet unterwegs, aber es ist unmöglich jede Störung sofort zu entdecken. Die Bürgerinnen und Bürger können uns so helfen, die Lebensqualität in Kaufbeuren weiter zu steigern.“