Touristen wollen einen Baum fällen…

4.4.2018 Marktoberdorf/Ostallgäu. Für die zwei jungen skandinavischen Touristen war es vermutlich nichts Ungewöhnliches.

Sie waren mit ihrem Pkw unterwegs und wollten mit der mitgeführten Drohne nahe der B 16 beim Hochwiesparkplatz zwischen Marktoberdorf und Rieder Landschaftsaufnahmen machen.

Doch bereits beim ersten Flugversuch verhakte sich die Drohne in einer hohen Fichte.

WERBUNG:

Ein Hockklettern zum Bergen des Flugobjekts war wegen fehlendem Geäst am Baum für die Urlauber nicht möglich, deswegen nutzten sie eine mitgeführte Handsäge.

Durch die verursachten Beschädigungen musste der Baum letztendlich seitens der Stadt Marktoberdorf gefällt werden.

Die beiden 25 und 27 Jahre alten Männer wurden angezeigt und mussten für die entstandenen Arbeitskosten in Höhe von 350 Euro aufkommen.

Im Anschluss konnten die beiden Männer ihre Fahrt fortsetzten.

(PI Marktoberdorf)

(Foto: Polizei)