Trickbetrüger in Kaufbeuren als Wahrsager unterwegs

21.6.2018 Kaufbeuren. Am 18.6.2018 wurde eine Passantin in der Innenstadt von zwei russisch sprechenden Damen angesprochen und in ein Gespräch verwickelt.

Hierbei wurde erklärt, dass die Geschädigte Probleme habe und sie als „Wahrsagerinnen“ Abhilfe leisten können.

Hierzu wurden Brot, Wasser und Eier gekauft und eine der Unbekannten rieb ein Ei am Bauch der Geschädigten und öffnete es anschließend, worauf sich darin eine Schwarzverfärbung zeigte.

WERBUNG:

Um vorhandene Krankheiten zu heilen, ließ sich die 55-jährige Geschädigte überzeugen, 1500 Euro Bargeld zu übergeben. Dieses wurde vor deren Augen verpackt und ihr mitgegeben, um die Krankheit auszutreiben.

Tags darauf kamen der Geschädigten Bedenken und sie stellte fest, dass sich in dem Päckchen täuschend echtes, wertloses russisches Euro-Souvenirgeld befand.

Die beiden Täterinnen werden als ca. 45 – 50-jährig und kräftig beschrieben.

Hinweise an die PI Kaufbeuren unter Tel. 08341-933-0.

(PI Kaufbeuren)

(Foto: Polizei)