Unterallgäuer Museumsführer 2013 erschienen

21.3.2013. Beim Frühjahrstreffen der Arbeitsgemeinschaft der Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und der Stadt Memmingen haben Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger und Landrat Hans-Joachim Weirather die Neuauflage des handlichen Museumsführers “Museen und Sammlungen im Unterallgäu und in der Stadt Memmingen” der Öffentlichkeit präsentiert.

“Die Museen des Landkreises Unterallgäu und der Stadt Memmingen arbeiten seit vielen Jahren eng zusammen”, stellte Holzinger fest. Gemeinsame Veranstaltungen, Fachdiskussionen und auch die vierte Neuauflage dieses Museumsführers seien das Ergebnis dieser gelungenen Kooperation. Übersichtlich und kompakt stellen sich im neuen Prospekt, der in einer Auflage von 10.000 Exemplaren erschienen ist, alle 33 Museen und Sammlungen der Stadt und des Landkreises vor.

“Die Vielfalt der Museumslandschaft ist ein Abbild der reichen Kulturgeschichte unseres Landkreises, der Städte, Märkte, Dörfer und Klöster”, sagte Weirather. Herausgeber des Museumsführers ist die Arbeitsgemeinschaft. Der Landkreis Unterallgäu und die Stadt Memmingen übernahmen die Kosten.

Ob Heimatmuseum, Freilichtmuseum oder Kunsthalle, die kulturellen Einrichtungen laden die Bürgerinnen und Bürger zum Besichtigen und Entdecken ein. Mit Museumspädagogik, Sonderausstellungen und Aktionstagen bieten die Museen ihren Besuchern viele attraktive Angebote.

Das Frühjahrstreffen der Arbeitsgemeinschaft der Museen und Sammlungen im Unterallgäu und in der Stadt Memmingen fand erstmals im “Fliegergeschichtlichen Museum Jagdbombergeschwader 34 Allgäu” in Memmingerberg statt. Das Museum stellt die Geschichte des Fliegerhorstes Memmingen und seiner militärischen Verbände dar, von den Anfängen im Jahr 1936 bis zum Ende der militärischen Nutzung durch die Bundeswehr im Jahr 2003. Exponate und Erinnerungsstücke, unter anderem strahlgetriebene Kampfflugzeuge, dokumentieren die Entwicklung der militärischen Luftfahrt. Ergänzt wird die Sammlung durch eine Würdigung der zivilen Anschlussnutzung des ehemaligen Fliegerhorstes als “Allgäu Airport”.

Info: Den Prospekt “Museen und Sammlungen im Unterallgäu und in der Stadt Memmingen” gibt es kostenfrei in allen 33 Museen des Landkreises Unterallgäu und der Stadt Memmingen sowie in den Touristik- und Kulturämtern.