Unterallgäuer Umwelt-Filmwochen 2018

29.10.2018 Landkreis Unterallgäu. Vom 29. Oktober 2018 bis zum 21. November 2018 finden erstmals die Unterallgäuer Umwelt-Filmwochen statt.

Spielorte sind das Filmhaus Huber Türkheim, das Filmhaus Huber Bad Wörishofen und die Dampfsäg Sontheim. Auch die Untere Naturschutzbehörde und die Fachstelle für Klimaschutz am Landratsamt Unterallgäu beteiligen sich.

Am Freitag, 2. November, wird Klimaschutzmanagerin Sandra ten Bulte im Kino in Bad Wörishofen über die Arbeit der Fachstelle für Klimaschutz am Landratsamt Unterallgäu informieren. Danach läuft der Film „Immer noch eine unbequeme Wahrheit: Unsere Zeit läuft“. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. In der Dokumentation „Eine unbequeme Wahrheit“ zeigt der ehemalige US-Vizepräsident und Friedensnobelpreisträger Al Gore, wo die Welt im Kampf gegen die globale Klimaerwärmung heute steht.

WERBUNG:

Am Dienstag, 13. November, ist dann der Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege Markus Orf im Kino in Bad Wörishofen zu Gast. Vor dem Film „Wild Plants“ spricht er über Gartenbau im Unterallgäu. Der Film „Wild Plants“ gilt als poetischer Dokumentarfilm über das Verhältnis von Mensch und Pflanze. Er gibt einen Einblick in die aufblühenden Gartenbewegungen in Amerika und Europa, die mit kreativen und ungewöhnlichen Ideen die Städte wieder grüner machen

Das komplette Programm findet Ihr hier: Unterallgäuer Umwelt-Filmwochen 2018