Unternehmensgruppe Dorr spendet 3.000 Euro

23.7.2019 Memmingen. Die Dorr Unternehmensgruppe führte die langjährige Tradition der Unternehmerfamilie Dorr fort und förderte soziale Einrichtung und Projekte in Memmingen mit insgesamt 3000 Euro.

In diesem Jahr wurde der Kindergarten Westermannstraße mit Geld für ein neues Spielgerät berücksichtigt.

Oberbürgermeister Manfred Schilder dankte bei der Inbetriebnahme des Wipp-Autos im Garten des Kindergartens.

Brita Dorr, Geschäftsführerin der Dorr GmbH &Co KG und Iris Dorr, Dorr-Gesellschafterin „für ihre großzügige Unterstützung und ihr soziales Engagement“.

„Wir freuen uns, dass Euch das neue Wipp-Auto gefällt“, fasste Brita Dorr sich bei ihrer Begrüßung der Kinder sehr kurz. Nach dem feierlichen Durchtrennen des Stadtbands trugen die Mädchen und Jungen voller Freude ihr selbstverfasstes Lied vor, in dem sie sangen „Wir sagen Danke, die Freude ist groß, unser neues Auto ist FAMOS“.

Auch Andrea Walzer, Leiterin der Kindertageseinrichtung Westermannstraße bedankte sich für die Spende, mit der das tolle neue Holzauto angeschafft werden konnte.

Als kleines Dankeschön überreichten die Kinder anschließend Brita und Iris Dorr zwei gebastelte Herzen mit der Aufschrift „Wir sagen Danke“, bevor sie mit strahlenden Augen das neue Spielgerät in Besitz nahmen.

Oberbürgermeister Manfred Schilder begrüßte die Mädchen und Jungen des Kindergarten Westermannstraße herzlich zur Spendenübergabe durch die Dorr Unternehmensgruppe im Garten des Kindergartens. (Foto: V. Weyrauch/ Pressestelle Stadt Memmingen)