Wer im Risikogebiet war, kommt zunächst nicht in die Schule

7.3.2020 Wangen im Allgäu. Nachdem das Robert-Koch-Institut am 5. März 2020 abends Südtirol zum Risikogebiet erklärt hat, hat das Kultusministerium reagiert und den Schulen Handlungsanweisungen gegeben.

Das bedeutet, dass Personen, die sich im Risikogebiet aufgehalten haben, bis zum Ende der Inkubationszeit (14 Tage nach Rückkehr) nicht zur Schule kommen.

Zweiter Fall einer Corona-Infektion

Das Gesundheitsamt hat am Nachmittag des 6. März 2020 einen weiteren Fall einer Corona-Infektion in Wangen bestätigt. Es handelt sich um die Ehefrau des bereits positiv getesteten Mannes, wie Oberbürgermeister Michael Lang erklärt.

Beide Personen befinden sich in häuslicher Isolation.