Wiedereröffnung der König-Ludwig-Brücke in Kempten

13.5.2019 Kempten im Allgäu. Großes Bürgerfest zur Wiedereröffnung der historischen König-Ludwig-Brücke am Freitag, 24. Mai 2019, von 11 bis 20 Uhr, und Samstag, 25. Mai 2019, von 10 bis 16 Uhr: Die Gäste erwartet ein vielseitiges Programm mit Führungen, Bähnlefahrten und Informationen rund um die Brücke.

Die Wiedereröffnung ihrer historischen König-Ludwig-Brücke feiert die Stadt Kempten am 24. und 25. Mai 2019 mit einem großen Fest rund um die Brücke.

Die Gäste erwartet bei freiem Eintritt ein attraktives und einmaliges Programm: Mit dem Bähnle über und unter die König-Ludwig-Brücke fahren: Das gibt’s nur an den beiden Eröffnungstagen. Das Innere der Brücke erleben: Bei Führungen im Bauwerk erfahren Interessierte mehr zur Konstruktion.

Das gesamte Brückenensemble – mit den weltweit größten Stampfbetonbrücken gleich nebenan – bietet die einzigartige Umgebung für unterschiedlichste Infostände, Essen, Trinken und Live-Musik.

Das Allgäuer Überlandwerk ermöglicht außerdem einen Rundgang durch das preisgekrönte Wasserkraftwerk und einen Blick vom – normalerweise geschlossenen – Kraftwerksteg auf die König-Ludwig-Brücke: am 24. Mai von 14 bis 18 Uhr und am 25. Mai von 12 bis 16 Uhr.

Mit dem mona Ludwig-Bus verläuft die Fahrt zur und von der Brücke im 20-Minuten-Turnus ganz entspannt und kostenlos.

Über die König-Ludwig-Brücke

Die Kemptener König-Ludwig-Brücke ist eine der weltweit ältesten erhaltenen Eisenbahnbrücken aus Holz, europaweit sogar die älteste Brücke überhaupt, in sogenannter Howe’scher Bauweise. Im April 1852 fuhr erstmals eine Dampflokomotive über die Brücke.

In ihrem inzwischen 167-jährigen Bestehen hat sie einiges hinter sich: von Umbauten und einer Teilsprengung bis hin zur Auszeichnung als „Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“. 2013 musste die Brücke gesperrt werden,weil sie nicht mehr standsicher war.

Von 2016 – 2018 erfolgte die umfassende Sanierung. Dazu wurde sie in drei Teilen ausgehoben und in einer „Feldwerkstatt“ auf einem nahegelegenen Parkplatz restauriert. Mit vier Autokranen wurden die Brückenfelder im Juli 2018 wieder eingesetzt. Jetzt ist die König-Ludwig-Brücke bereit für Neues und steht als wichtige Geh- und Radwegverbindung wieder zur Verfügung.