Zwei Rehe durch Hunde im Vilstal gerissen

9.7.2018 Pfronten/Ostallgäu. In der Zeit von Dienstag 3.7.2018 bis Samstag 7.7.2018 wurden am Kessa-Weg im Vilstal in Richtung Bärenmoos zwei Rehe vermutlich von Hunden gerissen und blieben verendet im Wald liegen.

Der Jäger stellte eindeutige Bissspuren von Hunden an den Rehen fest.

Die Hundehalter werden gebeten im Landschaftsschutzgebiet im Vilstal ihre Hunde an die Leine zu nehmen.

WERBUNG:

Hinweise auf die größeren streunenden Hunde bitte an die Polizei Pfronten, Tel. 08363/9000.

(PSt Pfronten)

(Foto: Polizei)